Ebermannstadt
ebermannstadt.inFranken.de 

Abschied von der Klinik Fränkische Schweiz

In der Klinik Fränkische Schweiz sind drei Mitarbeiterinnen in den Ruhestand verabschiedet worden. Agathe Bauernschmidt wurde 1971 als Stationshilfe im damaligen Kreiskrankenhaus Ebermannstadt eingest...
Artikel drucken Artikel einbetten
Agathe Bauernschmidt, Adelheid Rumpler und Christine Herbst (von links) wurden in die Rentenphase verabschiedet.  Foto: privat
Agathe Bauernschmidt, Adelheid Rumpler und Christine Herbst (von links) wurden in die Rentenphase verabschiedet. Foto: privat

In der Klinik Fränkische Schweiz sind drei Mitarbeiterinnen in den Ruhestand verabschiedet worden.

Agathe Bauernschmidt wurde 1971 als Stationshilfe im damaligen Kreiskrankenhaus Ebermannstadt eingestellt, nun folgte der Eintritt in die Rentenphase.

Adelheid Rumpler wurde 1972 als Hausgehilfin im damaligen Kreiskrankenhaus Ebermannstadt eingestellt. Ein neuer Abschnitt war der Wechsel am 1. Juli 2007 ins Pflegezentrum. Hier erwarteten sie zu gewohnten hauswirtschaftlichen Tätigkeiten auch neue pflegerische Aufgaben. Auch sie trat nun in die Rentenphase ein.

Christine Herbst wurde 1976 als Krankenschwester im Kreiskrankenhaus Ebermannstadt eingestellt. Ab 1. Mai bis Dezember 1983 hatte sie die Funktion der Stationsleitung inne.

Heinrich Wölfel von der Verwaltungsleitung der Klinik Fränkische Schweiz, Lydia Kropfelder, Heimleitung des Pflegezentrums, sowie Pia Erlwein, pflegerische Leitung, waren die Laudatoren. Christian Schmitt bedankte sich im Auftrag des Betriebsrates der Klinik. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren