Das Abkochgebot für das gesamte Stadtgebiet (Hallstadt und Dörfleins) bleibt weiterhin bestehen. Bei den ersten beiden Nachmessungen konnte einer Mitteilung der Stadt zufolge zwar keine bakterielle Verunreinigung im Leitungswasser mehr festgestellt werden. Allerdings setze das Gesundheitsamt mehrere unauffällige Beprobungen voraus, um das Abkochgebot wieder aufzuheben. Unterdessen suchen die städtischen Mitarbeiter der Wasserversorgung weiterhin die Ursache. Als Sofortmaßnahmen nahmen sie Spülungen des Leitungsnetzes vor und überprüften die technischen Anlagen, heißt es. Bis auf Weiteres bleibe die Chlorung aufrechterhalten. red