Laden...
Kronach
berufsberatung

Abitur geschafft - was nun?

Abi in der Tasche und bereits erste Ideen für die Zeit danach? Damit daraus konkrete Pläne entstehen, hat Katja Weißmann, Berufs- und Studienberaterin der Agentur für Arbeit Bamberg Coburg, Tipps: Stu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Abi in der Tasche und bereits erste Ideen für die Zeit danach? Damit daraus konkrete Pläne entstehen, hat Katja Weißmann, Berufs- und Studienberaterin der Agentur für Arbeit Bamberg Coburg, Tipps:

Studium, Duales Studium oder Ausbildung? Uni oder Hochschule für angewandte Wissenschaften? Die Frage nach dem Weg, der zu einem passt, hängt davon ab, welchen Berufswunsch man hat und wie viel Theorie- und Praxisanteil man sich wünscht. Auch die Lust am Lernen und Lesen sowie die Motivation, sich in komplexe Themen einzuarbeiten, spielen bei der Entscheidung eine Rolle. Während Unis einen starken wissenschaftlichen Bezug haben, wird an Hochschulen für angewandte Wissenschaften bereits während des Studiums die Anwendung in der Praxis eine Rolle spielen. Noch größere Einblicke in Un-ternehmen bieten das Duale Studium und die duale Berufsausbildung. Beim Dualen Studium und vielen Ausbildungsbetrieben gilt es jedoch, sich bereits ein Jahr vor Beginn zu bewerben.

Sich selbst kennenlernen

Es gibt mehr als 10 000 Studiengänge in Deutschland, dazu kommen noch etwa 400 Ausbildungsberufe. Um herauszufinden, was zu einem passt, sollte man Fähigkeiten, Interessen und Wünsche genauer unter die Lupe nehmen. Lieblingsfächer, Hobbys sowie Erfahrungen spielen eine Rolle. Auch Gespräche mit Freunden, Eltern, Verwandten oder Lehrern können neue Impulse geben.

Bei Testverfahren - zum Beispiel unter www.abi.de gibt es Links zu verschiedenen Angeboten. Aber auch die Agentur für Arbeit steht mit Rat und Tat zur Seite. Hier kann man telefonische Beratungstermine bei den Berufs- und Studienberatern vereinbaren. Unter der Telefonnummer 09561/93100 oder per Mail an Coburg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de für Coburg, Kronach und Lichtenfels wird einem bei den wichtigsten Fragen vor dem Schritt in das Berufsleben geholfen. red