Tennenlohe
Unfall

Abflug von der A 3 im Drogenrausch

Ein 46-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag mit seinem Auto bei Erlangen von der Autobahn abgekommen. Polizeibeamte erkannten laut Pressebericht bei der Unfallaufnahme, dass der Autofahrer offensic...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 46-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag mit seinem Auto bei Erlangen von der Autobahn abgekommen. Polizeibeamte erkannten laut Pressebericht bei der Unfallaufnahme, dass der Autofahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Der 46-Jährige war mit einem Renault Captur gegen 16 Uhr auf der A 3 in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Auf Höhe der Autobahnmeisterei Erlangen (Anschlussstelle Erlangen-Tennenlohe) kam er mit dem Auto ohne erkennbare Fremdeinwirkung von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Acker zum Stillstand.


5000 Euro Sachschaden

Der Unfallfahrer blieb unverletzt, sein Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste im Anschluss von einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. Der entstandene Sachschaden an dem Renault wird auf etwa 5000 Euro beziffert. Da die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Erlangen bei dem 46-Jährigen zudem drogentypische Ausfallerscheinungen feststellten, unterzogen sie den Autofahrer einem Drogentest. Dieser verlief positiv, weshalb die Polizisten letztlich eine Blutentnahme anordneten und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr einleiteten. pol


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren