Kleinwenkheim
Energiewende

Ab jetzt Strom tanken auf dem Ökohof

Ab sofort können Besitzer von Elektroautos, E-Bikes und stromgetriebenen Motorrädern ihre Fahrzeuge an der öffentlichen Stromtankstelle im Ökohof von Andreas Schlembach in Kleinwenkheim aufladen. Dies...
Artikel drucken Artikel einbetten
Während Bürgermeister Helmut Blank (rechts) und Andreas Schlembach ein Auto anschließen, nutzen Martin Geßner (links) die Tankstelle für sein E-Bike und Matthias Geßner für sein Motorrad.  Foto: Thomas Malz
Während Bürgermeister Helmut Blank (rechts) und Andreas Schlembach ein Auto anschließen, nutzen Martin Geßner (links) die Tankstelle für sein E-Bike und Matthias Geßner für sein Motorrad. Foto: Thomas Malz

Ab sofort können Besitzer von Elektroautos, E-Bikes und stromgetriebenen Motorrädern ihre Fahrzeuge an der öffentlichen Stromtankstelle im Ökohof von Andreas Schlembach in Kleinwenkheim aufladen. Diesen Service stellt der Landwirt kostenlos zur Verfügung. "Nur auf die Straße zu gehen und nichts zu machen, reicht nicht", findet der Landwirt. "Die Tankstelle soll ein Beitrag in die richtige Richtung sein." Woher der angebotene Strom kommt, weiß Andreas Schlembach ganz genau. Der wird auf dem Dach von Photovoltaikanlagen produziert, die erste hat er bereits 2005 installieren lassen. Der Landwirt sieht die Stromtankstelle als Service für die gesamte Bevölkerung, die Tankstelle ist nicht nur seinen Kunden vorbehalten.

"Wir als Stadt begrüßen das Engagement", sagt Bürgermeister Helmut Blank (CSU) dazu. Die Stromtankstelle passe gut zur ökologischen Landwirtschaft. Andreas Schlembachs Engagement reiche inzwischen vom Biberwart bis zum Energieerzeuger. "Das zeigt, dass er das Ganze lebt", betont Blank.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren