Kulmbach
Fahrradbus

Ab heute fährt das Frankenwald- und Fichtelgebirgs-Mobil wieder

Pünktlich zum 1. Mai starten wieder die Fahrradbusse des Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil-Netzes und chauffieren bis zum 3. Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen die Radfahrer auf die Höhen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: inFrankenPix Nutzer cheeser63

Pünktlich zum 1. Mai starten wieder die Fahrradbusse des Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil-Netzes und chauffieren bis zum 3. Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen die Radfahrer auf die Höhen oder von weit entfernten Zielen zurück zu ihrem Startort. Doch auch Wanderer und Ausflügler spricht dieses preisgünstige Angebot an. Für nur sechs Euro kann auf sieben Linien zwischen Kulmbach Kronach, Saalburg, Schleiz, Hof, Selb, Marktredwitz und Fichtelberg gereist werden. Familien zahlen nur zwölf Euro für die ganztägige Nutzung, bei der die kostenfreie Fahrradmitnahme bei allen Fahrscheinen inklusive ist.

Das Angebot wurde seit dem Start im Jahr 2000 stetig ausgeweitet und den räumlichen Freizeitbedürfnissen der vielschichtigen Zielgruppen immer weiter angepasst. Der Liniennetzplan ist das größte zusammenhängende Fahrradbusnetz in Bayern: 420 km Streckenlänge, 2200 Buskilometer/Fahrtag, insgesamt 55 000 Höhenmeter bergauf und bergab. Das Netz in der Saison 2019 entspricht dem des Vorjahres.

Erstmals eine Saisonkarte

Wer die Fahrradbusse häufig nutzt, kann in diesem Jahr ein Sparangebot nutzen. Erstmals gibt es eine Saisonkarte, die für einen Erwachsenen 50 Euro kostet. Die Saisonkarte ist übertragbar und erlaubt auch die Mitnahme von zwei eigenen Kindern bis 14 Jahre. Das Angebot dieser Saisonkarte können auch Gastgeber in der Region als zusätzlichen Service für ihre Gäste nutzen. Die Saisonkarte ist in den Bussen erhältlich. Als Scheckkarte kann sie bestellt werden bei RBO Regionalbus Ostbayern GmbH, Am Wörnzgraben 3, 92637 Weiden, Telefon 0961/4816825.

Auf 68 Seiten werden in der neuen Broschüre von Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil, neben den Fahrplaninformationen, auch die mit den Fahrradbussen und Bahnen erreichbaren Freizeitangebote dargestellt. Erhältlich ist sie bei den Touristinformationen, Landkreisen, Verkehrsunternehmen, in den Rathäusern der Gemeinden wie auch an die üblichen Infostellen für den öffentlichen Personennahverkehr. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren