Coburg
gesundheitsbonus

Ab Herbst schulgeldfrei lernen

Ab dem kommenden Schuljahr zahlen Schüler der Medau-Schule für ihre Ausbildung in Physiotherapie, Logopädie oder Ergotherapie kein Schulgeld mehr. Möglich macht dies der sogenannte "Gesundheitsbonus" ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ab dem kommenden Schuljahr zahlen Schüler der Medau-Schule für ihre Ausbildung in Physiotherapie, Logopädie oder Ergotherapie kein Schulgeld mehr. Möglich macht dies der sogenannte "Gesundheitsbonus" des Freistaates Bayern, der die Ausbildungen in allen Gesundheitsfachberufen attraktiver machen soll.

Einer Pressemitteilung zufolge bedeutet dies für die Schüler der Medau-Schule Einsparungen in Höhe von bis zu 400 Euro pro Monat, die bisher an Schulgeld fällig wurden. Die Folge der hohen Kosten war unter anderem, dass sich immer weniger junge Menschen für diese Berufe entschieden haben. Dem soll die Maßnahme der Staatsregierung nun entgegenwirken.

Geringer Eigenanteil

Allerdings, so lässt Peer Medau, Geschäftsführer der Medau-Schule, durchblicken, seien die Verhandlungen zum Gesundheitsbonus nicht ganz reibungslos verlaufen. Die ursprünglich zur Verfügung gestellten Mittel hätten bei weitem nicht ausgereicht, um die Kosten der aufwendigen und qualitativ hochwertigen Ausbildung auf dem Campus Schloss Hohenfels zu decken. Der CSU-Landtagsabgeordneten Martin Mittag habe bewirkt, dass nun eine Lösung gefunden wurde, die nur noch einen geringen Eigenanteil vorsieht. Beibehalten werde auch die bundesweit einzigartige Doppelausbildung in Physiotherapie und Gymnastik, für die weiterhin ein geringes monatliches Schulgeld in Höhe von 60 Euro erhoben werde.

"Geschäftsführung, Kollegium und Schülerschaft der Medau-Schule haben nun allen Grund, das 90-jährige Bestehen zu feiern, und blicken zuversichtlich in die Zukunft ihrer Ausbildungen. Wie wichtig die Tätigkeit von Logopäden, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten für die Gesellschaft ist, hat die Staatsregierung erkannt und mit dem Gesundheitsbonus eine wichtige Entscheidung getroffen", heißt es in der Pressemitteilung der Medau-Schule. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren