Tiefenellern

Zwei sind bereits seit 40 Jahren im aktiven Dienst

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Tiefenellern wurden Norbert Braun und Hans Göller für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst von stellvertretendem Landrat...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei den Ehrungen (von links): Kommandant Johannes Pfeufer, Bürgermeister Wolfgang Möhrlein, Norbert Braun, Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, Hans Göller, Stellvertretender Landrat Johann Pfister, Kreisbrandmeister Willi Eberlein Foto: privat
Bei den Ehrungen (von links): Kommandant Johannes Pfeufer, Bürgermeister Wolfgang Möhrlein, Norbert Braun, Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, Hans Göller, Stellvertretender Landrat Johann Pfister, Kreisbrandmeister Willi Eberlein Foto: privat
Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Tiefenellern wurden Norbert Braun und Hans Göller für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst von stellvertretendem Landrat Johann Pfister und Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.
Der Kreisbrandrat stellte fest, dass die Tiefenellerner Wehr eine gesunde Mischung aus einer aktiven Jugendgruppe, engagierten jungen Erwachsenen und erfahrenen Feuerwehrleuten mit mehr als 25 Dienstjahren ist. Ziegmann betonte die Notwendigkeit der geplanten Anschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs für Tiefenellern, allein schon wegen der Randlage in der Gemeinde und dem Ellerberg mit seinen unfallträchtigen Serpentinen.
Bürgermeister Möhrlein sicherte zu, die Ausschreibung zeitnah abzuschließen. Er verwies auf den letzten größeren Einsatz in Melkendorf, der wieder einmal bewiesen habe, dass kleinere Ortsfeuerwehren mit gut ausgebildetem Personal auch in Zukunft gebraucht werden.
Bei rund 200 Einwohnern verfügt die Feuerwehr derzeit über 31 aktive Feuerwehrleute und acht Mitglieder der Jugendgruppe, somit sind fast 20 Prozent der Bevölkerung in der Feuerwehr aktiv. Ehrenkommandant Heinz Rosenzweig erhielt für über 50 Jahre Treue zum Verein eine Urkunde.
In den Berichten von Vorsitzendem Matthias Rosenzweig und Kommandant Johannes Pfeufer wurde deutlich, dass die Feuerwehr eine tragende Säule der Tiefenellerner Dorfgemeinschaft ist. Besonders gut funktionieren Veranstaltungen, die gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein ausgerichtet werden, wie z. B. das Grillfest an Christi Himmelfahrt oder im vergangen Jahr das Stelzenbauen als Angebot für das gemeindliche Ferienprogramm.
Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: Kommandant bleibt Johannes Pfeufer, seine Stellvertreterin ist Eva Winkler, mit der erstmals eine Frau in der Gemeinde ein Kommandantenamt ausübt. Dank galt ihrem Vorgänger Markus Binner für 17 Jahre in verantwortlicher Position. Jeweils einstimmig wurde auch der Vorstand des Vereins gewählt: Vorsitzender ist Matthias Rosenzweig, Kassier Christian Kummer, Schriftführerin Christina Heichel und Beisitzer sind Bernhard Hemmer und Jörg Stadter. Neu im Vorstand sind Frank Kalb und Oliver Nüßlein. Johannes Pfeufer
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren