Obertrubach

Zwei neue Feldgeschworene

Obertrubach — In das Rathaus von Obertrubach hatte Obmann Ludwig Lautenbacher zur turnusmäßigen Sitzung der Feldgeschworenen der Gemarkung Wolfsberg eingeladen. Dabei wurden zwei n...
Artikel drucken Artikel einbetten
Obertrubach — In das Rathaus von Obertrubach hatte Obmann Ludwig Lautenbacher zur turnusmäßigen Sitzung der Feldgeschworenen der Gemarkung Wolfsberg eingeladen. Dabei wurden zwei neue Feldgeschworene vereidigt. In geheimer Wahl hatte die Versammlung Rudolf Gitter (links), Wolfsberg, und Emil Geck, Hundsdorf, einstimmig als neue Feldgeschworene gewählt. Bürgermeister Markus Grüner nahm die Vereidigung vor. "Feldgeschworener bleibt man ein Leben lang", verwies Lautenbacher auf die Würde des Amtes. Einmütig verliefen auch die Neuwahlen, die alle sechs Jahre fällig sind. Ludwig Lautenbacher aus Dörfles betreut das Amt des Obmanns seit 20 Jahren. Ihm wurde das Vertrauen für weitere sechs Jahre einstimmig ausgesprochen. Eduard Stein aus Hundsdorf ist sein Stellvertreter. Foto: Franz Galster

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren