Mönchröden

Zwei Treffer von Yesilyurt ließen die Mönche jubeln

Dörfleins — Eine völlig unnötige und unverdiente Niederlage setzte es für die personell arg dezimierten Dörfleinser. Doch das störte den Gast aus Mönchröden nicht. Vielmehr jubelte...
Artikel drucken Artikel einbetten
Dörfleins — Eine völlig unnötige und unverdiente Niederlage setzte es für die personell arg dezimierten Dörfleinser. Doch das störte den Gast aus Mönchröden nicht. Vielmehr jubelten die Schützlinge von Trainer Matthias Christl über den Sieg und die zwei Treffer von Yesilyurt nach der Pause.
Bereits in der 8. Min. lag die Führung für die Heimelf in der Luft, doch ein Gästespieler kratzte den Ball von A. Porlein von der Linie. Mönchröden spielte gefällig, hatte jedoch während der gesamten Spielzeit keine einzige Torchance. Die 1:0-Führung für die Hausherren erzielte in der 43. Min. D. Will. Sein scharf getretener Eckstoß fand den Weg zwischen Freund und Feind ins lange Eck und bedeutete die 1:0-Pausenführung.
Nach dem Wechsel investierten die Gäste mehr, doch die Abwehr der Heimelf ließ zunächst nichts zu. Nach einem TW-Fehler und anschließendem Foulspiel eines Gästespielers drückte S. Yesilyurt in der 71. Min. den Ball zum 1:1 über die Linie. Nun setzte Mönchröden nach. In dieser Phase vergaben die Hausherren zwei Konterchancen, um in Führung zu gehen. So kam es erneut knüppeldick für die tapfer kämpfenden Dörfleinser. Ein harmlos in den Strafraum geschlagener Ball wurde von einem Abwehrspieler abgefälscht und landete bei dem völlig freistehenden Mönchrödener Yesilyurt, welcher keine Mühe hatte in der 83. Minute das 2:1 zu erzielen. In den Schlussminuten warfen die Dörfleinser nochmals alles nach vorne, doch außer einem wegen Abseits aberkannten Treffer gelang der Heimelf keine Resultatsverbesserung. ft

SV Dörfleins gegen
TSV Mönchröden 1:2 (1:0)

SV Dörfleins: Eberlein - Deusel, Will, Reuß, Markewitz, Ramer, Martin, Franzke, Bergmann, Porlein (65. Ott), Neumohr (72. Heichel).
TSV Mönchröden: Reuß - Bartelmann, K. Greiner, Weinreich, Hüttner, Yesilyurt, Schneider (90. Löffler), Walter (90. Friedrich), R. Greiner (62. Butzke), Cannone, Wicht.
SRin: Zierer. - Zuschauer: 170- - Tore: 1:0 Will (43.), 1:1 Yesilyurt (71.), 1:2 Yesilyurt (83.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren