Weisendorf

Zwei Siege: Weisendorfs U16 startet mit idealer Ausbeute

Weisendorf — Einen Auftakt nach Maß erwischten die U16-Volleyballerinnen der TSG Weisendorf. Bei der SpVgg Greuther Fürth zeigten die jungen Spielerinnen eine geschlossene Mannscha...
Artikel drucken Artikel einbetten
Weisendorf — Einen Auftakt nach Maß erwischten die U16-Volleyballerinnen der TSG Weisendorf. Bei der SpVgg Greuther Fürth zeigten die jungen Spielerinnen eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewannen wie auch anschließend gegen den TSV Zirndorf glatt mit 2:0.
Die Spiele waren sogar eine doppelte Premiere, da die Mannschaft nicht nur erstmals in der U16-Klasse antrat, sondern damit einhergehend auch auf dem Großfeld. Weil deshalb auch sechs statt der zuvor gewohnten vier Spielerinnen auf dem Feld standen, gab es eine weitere Umstellung zu meistern - was bestens gelang. Die TSG fand gut ins Spiel und ging schnell in Führung. Als gegen Ende des ersten Durchgangs die Fürther wieder näher kamen, brachte Trainer Thomas Schmidt mit seinen Einwechslungen Stabilität zurück in die Mannschaft, was das 25:23 zur Folge hatte. Im zweiten Satz zog Weisendorf nach einem ausgeglichenen Beginn davon und holte sich mit 25:14 deutlich den ersten Sieg der Saison.
Auch gegen Zirndorf waren starke Aufschläge und ein sicheres Spiel die Grundlage für den Sieg. Immer wieder fand die TSG Lücken in der Zirndorfer Abwehr und entschied so den ersten Satz mit 25:22 für sich. Da der zweite Durchgang nahezu ein Spielgelbild des ersten war (25:20), durfte sich die TSG über die Idealausbeute von vier Punkten freuen. red
TSG Weisendorf, U16: Ganser, Lintzmeyer, Richter, Rudel, Schmidt, Sulzbach, Vetter, Ulbrich


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren