Forchheim

Zwei Forchheimer Kindergärten werden bezuschusst

Gezielte Sprachförderung schafft bessere Bildungschancen. Am 1. Januar startete das Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist". ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gezielte Sprachförderung schafft bessere Bildungschancen. Am 1. Januar startete das Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist".
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz freut sich, dass auch Forchheimer Kindertagesstätten profitieren. "Ich danke unserer Bundesministerin Manuela Schwesig für die Unterstützung vor Ort. Sprachliche Kompetenzen von Kindern sind maßgeblich für den weiteren Bildungsweg und den späteren Einstieg in die Berufstätigkeit", schreibt Schwarz in einer Pressemitteilung.
Initiiert wurde das Programm vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es richtet sich in erster Linie an Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden.


Fachliche Expertise

Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt. Sie beraten, begleiten und unterstützen das Personal vor Ort bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung.
In Forchheim wurden nach den Angaben von Schwarz bisher die Anträge des katholischen Kindergartens Verklärung Christi sowie des Kinderhauses St. Josef bewilligt. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren