Kirchehrenbach

Zuschuss gedeckelt

Den Bebauungsplan "Langengraben" hat der Kirchehrenbacher Gemeinderat jetzt als Satzung beschlossen. Den Bericht aus der Bürgerversammlung nahm das Gremium ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Anja Gebhardt
Anja Gebhardt
Den Bebauungsplan "Langengraben" hat der Kirchehrenbacher Gemeinderat jetzt als Satzung beschlossen. Den Bericht aus der Bürgerversammlung nahm das Gremium zur Kenntnis. Ein besonderes Anliegen war einigen Bürgern die Ansiedlung einer Schweinemast.
Durch einen abschlägigen Bescheid zum Bauantrag des betreffenden Landwirts in der unmittelbar darauf- folgenden Sitzung ist das Thema abgehandelt.
"Sieht man das Logistikfahrzeug für die Feuerwehr rein aus Kirchehrenbacher Perspektive, ist es ein Luxus", fasste Bürgermeisterin Anja Gebhardt (SPD) die überwiegende Ratsmeinung zusammen.


120 000 Euro teuer

Der Kreisbrandrat hatte der Gemeinde und deren Feuerwehr vor kurzem die Stationierung eines Fahrzeugs mit Containern und Grundausrüstung angeboten, das vom Standort Kirchehrenbach den ganzen Landkreis bei größeren Einsätzen bedienen soll.
Die Kosten liegen bei rund 120 000 Euro. Der örtliche Feuerwehrverein hat signalisiert, 10 000 Euro beizusteuern. Auch der Landkreis sagte zu, das Defizit nach Abzug der staatlichen Förderung hälftig übernehmen.
Die andere Hälfte verbleibt bei der Kommune. Kirchehrenbach deckelte nun seinen Anteil bei 21 000 Euro. Sollte die Differenz nicht vom Feuerwehrverein aufgefangen werde, würde man angesichts der Kirchehrenbacher Finanzlage von der Annahme des Fahrzeugs absehen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren