Bad Kissingen

Zurück an den Ort der Jugend

Bad Kissingen — Zur Feier ihres 40 jährigen Abiturs haben sich 54 ehemalige Absolventen des Gymnasiums in Bad Kissingen getroffen. Einige Teilnehmer waren zum ersten Mal wieder in ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto des Abiturjahrgangs 1974 auf der Treppe vor der Mensa des Jack-Steinberger-Gymnasiums in Bad Kissingen.  Foto: privat
Foto des Abiturjahrgangs 1974 auf der Treppe vor der Mensa des Jack-Steinberger-Gymnasiums in Bad Kissingen. Foto: privat
Bad Kissingen — Zur Feier ihres 40 jährigen Abiturs haben sich 54 ehemalige Absolventen des Gymnasiums in Bad Kissingen getroffen. Einige Teilnehmer waren zum ersten Mal wieder in der Stadt ihrer Jugend gekommen. Mitschüler aus USA und Indonesien konnten nur Grüße schicken.
Beeindruckt besichtigte man das renovierte Jack-Steinberger-Gymnasium. Direktor Frank Kubitza führte die große Gruppe, es hatten sich Absolventen des Jahrgangs 1994 dazu gesellt, durch die neuen Räume. Schön sei es, waren die Kommentare, aber so mancher hätte doch gerne sein altes Klassenzimmer wiedergesehen.
Fortgesetzt wurde die Tour de nostalgie im "Bayrischen Hof". Der Biergarten stand für das moderne Bad Kissingen und wurde bei Abendsonne bis zur "Sperrstunde" begeistert genutzt. Im Saal schwelgte man in Erinnerungen an den Tanzkurs, der dort, im ehemaligen Saal der Tanzschule Kress, einst die Gemüter der Schüler bewegte.
Als Ausdruck der harmonischen Klassengemeinschaft mag gelten, dass aus jeder der drei Abiturklassen jeweils eine Ehe hervorgegangen ist. Das nächste Treffen soll in fünf Jahren stattfinden. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren