Thurnau

Zum letzten Mal: "Don Quijote"

Das Schlosstheater Thurnau zeigt am Sonntag, 23. April, zum letzten Mal das Stück "Was Don Quijote gerne verschwieg" aus der Feder der Thurnauerin Heike Sch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Schlosstheater Thurnau zeigt am Sonntag, 23. April, zum letzten Mal das Stück "Was Don Quijote gerne verschwieg" aus der Feder der Thurnauerin Heike Schwandt nach dem Roman von Miguel de Cervantes. Die Abenteuer des Don Quijote zählen zur Weltliteratur. Seine Schlacht gegen die Windmühlen wurde zum Synonym für einen von vorneherein zum Scheitern verurteilten Kampf gegen übermächtige Gegner. Don Quijote, der Ritter von der traurigen Gestalt, ist in aller Munde - aber nun kommt sein Knappe Sancho Panza zu Wort. Bauernschlau und erdverbunden erzählt er, wie es sich wirklich zugetragen hat, damals Anfang des 17. Jahrhunderts. Denn die Augen eines treuen Dieners sehen so manches, was sein edler Herr lieber verschwiegen hätte...
Zu seinem 30-jährigen Bühnenjubiläum erfüllt sich Wolfgang Krebs damit einen langen Traum. Rebecca Wagner (Violine) und Eddie Hürdler (Gitarre) begleiten ihn musikalisch. Die Aufführung findet um 17 Uhr im Torwärterhaus neben dem Rathaus statt. Karten unter Telefon 09203/9738680 oder per E-Mail (info@schlosstheater-thurnau.de). red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren