Schneckenlohe

Zufrieden mit dem Vorstand, unzufrieden mit der Stallpflicht

Dass die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins Schneckenlohe mit der Arbeit des Vorstands zufrieden waren, brachten sie bei den Wahlen zum Ausdruck. Nahezu u...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrung der Vereinsmeister (von links): Robert Stumpf, Rudi Seidel, Horst Stumpf und Zuchtwart Tauben Adolf Dötschel  Foto: Herbert Fischer
Ehrung der Vereinsmeister (von links): Robert Stumpf, Rudi Seidel, Horst Stumpf und Zuchtwart Tauben Adolf Dötschel Foto: Herbert Fischer
Dass die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins Schneckenlohe mit der Arbeit des Vorstands zufrieden waren, brachten sie bei den Wahlen zum Ausdruck. Nahezu unverändert wurden für die nächsten drei Jahre Vorsitzender Horst Stumpf, Zweiter Vorsitzender Robert Stumpf, Kassier Stefan Eckert, Zweiter Kassier Adolf Dötschel, Schriftführer Rudi Höfner, Zweiter Schriftführer Manfred Schüpferling (neu), Zuchtwart Geflügel Rudi Seidel, Zuchtwart Tauben Adolf Dötschel, Jugendleiter Horst Stumpf, Käfigwart Armin Dötschel und Manfred Schüpferling und Wernfried Ziener in den Vergnügungsausschuss gewählt. Vorsitzender Horst Stumpf kündigte an, dass der Verein auch in diesem Jahr wieder eine Lokalschau durchführen werde, um den Mitgliedern die Gelegenheit zu geben, zu zeigen, welch schönes Hobby sie haben. Neben der Lokalschau werde man in diesem Jahr auch zusammen mit dem Geflügelzuchtverein Trübenbach und dem Kleintierzuchtverein Sonnefeld am 17. und 18. November Ausrichter der Kreisschau des Kreisverbandes Coburg der Rassegeflügelzüchter in Weidhausen sein. Ebenfalls in Weidhausen findet am 9. Dezember die Gruppenschau der Gruppe Sonnefeld statt, zu dem der Kleintierzuchtverein Neuensorg einlädt.
Die Zuchtwarte Rudi Seidel (Geflügel) und Adolf Dötschel (Tauben) gaben einen kurzen Rückblick auf die züchterischen Erfolge des vergangenen Jahres. Ein Thema der Versammlung war natürlich die Geflügelpest und die daraus resultierende Stallpflicht. Die Mitglieder diskutierten die Informationen des Aktionsbündnisses Vogelfrei. Darin wird angezweifelt, dass Wildvögel die Überträger der Geflügelpest seien. Als Hauptursache sähen viele Experten die global vernetzte industrielle Geflügelhaltung. H. Fischer

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren