Ebern

"Züngelnder Saitenwind" lässt in Ebern aufhorchen

Ebern — Am Freitag, 19. Juni, um 18 Uhr findet ein Konzert mit der Band "Züngelnder Saitenwind" im Sozialpsychiatrischen Zentrum statt. Veranstlöter ist die Organisation "Yehudi Me...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ebern — Am Freitag, 19. Juni, um 18 Uhr findet ein Konzert mit der Band "Züngelnder Saitenwind" im Sozialpsychiatrischen Zentrum statt. Veranstlöter ist die Organisation "Yehudi Menuhin Live Music Now Franken", für die sich die Ebernerin Franka Camphausen seit vielen Jahren engagiert.
Christina Bernard (Saxofon), Kevin Sauer (Akkordeon) und Anton Stötzer (Violoncello) spielen, wie Franka Camphausen mitteilt, Werke von Ludwig van Beethoven, Johann Baptist Vanhal, Eugène Bozza, Tomi Räisänen, Astor Piazolla, Vittorio Monti und Joachim Johow.
Die Initiative wurde 1977 von Lord Yehudi Menuhin (Violinist und Dirigent) mit dem Ziel gegründet, Musik zu Menschen zu bringen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht ins Konzert gehen können. Zugleich werden junge, besonders qualifizierte Musiker gefördert. Die usikstudenten sind Stipendiaten der gemeinnützigen Stiftung.
Das Duo Christina Bernard und Kevin Sauer wird seit Januar 2014, das Trio "Züngelnder Saitenwind" mit Christina Bernard, Kevin Sauer und Anton Stötzer seit dem Januar 2015 von "Yehudi Menuhin Live Music Now Franken" gefördert.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren