Creidlitz

Züchter stolz auf Platz der Region

Tierzucht  Die Rassegeflügelzüchter des Coburger Landes zogen bei ihrer Kreisversammlung eine beachtliche Bilanz zur Stellung ihrer Vereinsarbeit und der Zuchterfolge im Vergleich zu den anderen Bezirken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Preise hagelte es nur so für die Rassegeflügelzüchter des Coburger Landes im vergangenen Züchterjahr. Stolz zeigten sich die Verantwortlichen bei der Kreisschau in Grub am Forst vor allem angesicht der großen Erfolge, die junge Züchter aus der Region bei den Schauen für sich verbuchen konnten. Foto: Lothar Weidner
Preise hagelte es nur so für die Rassegeflügelzüchter des Coburger Landes im vergangenen Züchterjahr. Stolz zeigten sich die Verantwortlichen bei der Kreisschau in Grub am Forst vor allem angesicht der großen Erfolge, die junge Züchter aus der Region bei den Schauen für sich verbuchen konnten. Foto: Lothar Weidner
+1 Bild
Creidlitz — Anlässlich der Kreisversammlung der Rassegeflügelzüchter im Gasthaus "Goldene Sonne" blickte Kreisvorsitzender André Karl auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück.
"Die Ausstellungssaison liegt gerade hinter uns, doch bei den meisten Züchtern herrscht schon wieder reges Leben im Stall", meinte er. Leider sei allerdings der Mitgliederstand rückläufig, es gibt 56 weniger im Kreisverband. Trotzdem ist der Kreisverband mit knapp 1400 Mitgliedern der stärkste im Bezirksverband.
Die 64. Kreisgeflügelschau gemeinsam mit der Kreisjugendschau in Grub am Forst war der züchterische Höhepunkt. "Mit 816 Tieren war dies wieder einmal eine Werbung für unser schönes Hobby", so Karl. 13 Schauen wurden zudem im Kreisverband abgehalten. Es konnten 58 LVP, pro Verein ein KVE und pro Preisrichter ein KVE vergeben werden, neben einer Bundesplakette, zwei Bezirkstellern, 13 Kreismeisterschaften und 21 Jugendkreismeisterschaften. "Sehr erfreulich und züchterisch hoch einzustufen ist das hervorragende Abschneiden der Coburger Zuchtfreunde bei allen Großschauen", resümierte Karl.
Grubs Bürgermeister Jürgen Wittmann wünschte ein erfolgreiches Zuchtjahr 2015 und der Zweite Bezirksvorsitzende Gerhard Dehler lobt den Kreisverband der Rassegeflügelzüchter, da er der stärkste und auch erfolgreichste im Bezirksverband ist.
Umfangreiche Jahresberichte gaben ab Dieter Büttner aus dem Bereich Tauben und Bernd Wacker für Geflügel. Jugendleiter Mathias Faber verwies für seine 181 Jugendlichen aus 28 Ortsvereinen auf eine erfolgreiche Zucht. So wurde Max Knauer bei der Bundesjugendschau in Leipzig Deutscher Jugendmeister. 21 Jugendliche sind 2014 Kreismeister geworden. Auf Lokal- und Kreisschauen wurden eine Bundesjugendmedaille, sieben Landesverbandsjugend- und zwölf Bezirksverbandsjugendplaketten vergeben.

Kreisschau im November

Die Kreisschau und Jugendkreisschau 2015 wird vom 14. bis 15. November in Weitramsdorf stattfinden. Daniela Gansert kündigte an, dass vom 22. Mai bis 25.Mai in Bad Rodach das Zeltlager der Rassegeflügel- und Rassekaninchenzüchterjugend zusammen mit dem Landesjugendzeltlager stattfindet.
Mit der Bundesnadel in Silber wurden Herbert Knauer und Reinhard Dötschel (Gestungshausen) und Manfred Betz (Schneckenlohe) sowie in Gold Horst Stumpf (Schneckenlohe) durch André Karl ausgezeichnet.
Die Kreismeisterschaft erangen: Zuchtgemeinschaft (ZG) Hübner/Faber, Heinz Volk, Tobias Graf, ZG Pülz-Batke, Roland Hempfling, ZG Büttner, Bernd Feiler, Rudi Scheler, A. u. Ch. Scheler, Eberhard Eckardt, Rüdiger Welsch, Helmut Gack, Gerhard Dehler. Zuchtpreise: Heinz Volk (Bundesplakette), Rüdiger Welsch, ZG Hübner-Faber (Bezirksteller), ZG Pülz-Batke, A. u. Ch. Scheler, Bernd Feiler, Eberhard Eckardt, Siegfried Hübner, Helmut Gack, ZG Bastian-Büttner (Pokale).
Kreismeister Jugend wurden: Lukas Wachsmann, Lukas Rupp, Felix Kessel, Nico Neumann, Felix Culmbacher, Maya Sauer, Nadine Herzer, Colin Kamann, Felix Ehrsam, Maximilian Erhardt, Sari Spindler, Alice Spindler, Felix Wachsmann, Dominik Schneider, Toni Wicht, Julius Höpfner, Noah Heilingloh, Marie Faber. dav
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren