Wirsberg

Wirsberg mit neuer Homepage

Die Marktgemeinde Wirsberg hat eine neue Homepage, die seit dem 15. Juli freigeschaltet ist und in der Sitzung des Marktgemeinderates von Geschäftsleiterin ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Marktgemeinde Wirsberg hat eine neue Homepage, die seit dem 15. Juli freigeschaltet ist und in der Sitzung des Marktgemeinderates von Geschäftsleiterin Andrea Müller vorgestellt wurde. Jetzt wurden neue Akzente gesetzt mit Informationen zum kommunalen Geschehen, Serviceangeboten bis hin zum gesellschaftlichen Leben. Daneben sind auch viele aktuelle und historische Fotos zu sehen.
Was die Anträge aus den Bürgerversammlungen in Cottenau und Wirsberg angeht, so sieht der Marktgemeinderat keinen großen Handlungsbedarf. Angesprochen wurde in Wirsberg die Parkplatzsituation am Rondell des Marktplatzes. Es wurde gefordert, diese Parkplätze aufzulösen. Bürgermeister Anselstetter: "Ich kann nur davor warnen, denn das A und O sind die Parkplätze, die den Einzelhändlern, der Apotheke, der Bank und auch dem Hotel ansonsten Schaden bereiten würden." Gemeinderätin Sabine Leuschner (FW) vertrat die Meinung, dass die Dauerparker nicht sein müssten.
Die Idee, die Johanniskirche mit dem Prädikat einer Radfahrkirche zu versehen, befand der Marktgemeinderat für gut. Es sei aber eine Angelegenheit der Kirchengemeinde. Was die Ladestation für E-Bikes im Bereich der Kirche angeht, will sich die Gemeinde entsprechende Informationen einholen. Weiter teilte Anselstetter mit, dass der Landkreis heuer die Kreisstraße KU 1 vom Jugendtagungshaus bis Sessenreuth mit einer neuen Tragdeckschicht versehen wird.
Stattgegeben wurde einem Antrag der Feuerwehr Wirsberg zur Übernahme der Kosten für eine vom Landkreis organisierte Brand- und Katastrophenschutzübung am Truppenübungsplatz in Wildflecken. Rei

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren