Herzogenaurach

Wilhelm Griga ist neuer Rotary-Präsident

Der jährliche Präsidentschaftswechsel beim Rotary-Club Herzogenaurach stand in diesem rotarischen Jahr 2015/16 unter dem Stern des 15. Clubgeburtstags. Präs...
Artikel drucken Artikel einbetten
Wilhelm Griga (l.) folgt Gerald Fink als Präsident des Rotary-Clubs Herzogenaurach. Foto: Peter Thürl
Wilhelm Griga (l.) folgt Gerald Fink als Präsident des Rotary-Clubs Herzogenaurach. Foto: Peter Thürl
Der jährliche Präsidentschaftswechsel beim Rotary-Club Herzogenaurach stand in diesem rotarischen Jahr 2015/16 unter dem Stern des 15. Clubgeburtstags. Präsident Gerald Fink übergab nach einem sehr erfolgreichen Clubjahr die Präsidentenkette an seinen Nachfolger Wilhelm Griga.
Der Rotary-Club ist seit seiner Gründung mit seinen jährlichen Aktionen für die Bürger der Stadt und der Region ein wichtiger Akteur im sozialen Leben geworden. So ist man durch das jährliche Tafelkonzert schon seit der Clubgründung mit der Herzogenauracher Tafel ebenso verbunden wie mit dem Kinderhilfswerk und seinem vielfältigen Programm. Selbstverständlich ist für den Club auch die aktive Mitarbeit an den großen rotarischen Weltprojekten wie beispielsweise der endgültigen Ausrottung der Kinderlähmung unter dem Slogan "End Polio Now".
Der Club Herzogenaurach ist auch einer der führenden deutschen Clubs bei den großen rotarischen Jugendprogrammen, beispielsweise beim internationalen Schüleraustausch und bei den Programmen für Kurzzeit-austausche und für weltweit berufsbegleitende Erfahrungsmeetings. Dies ist nicht zuletzt auf den Einsatz von Past Präsident Michael Fischer zurückzuführen, der im rotarischen Distrikt 1950 und seinen 63 Clubs seit Jahren für diesen Jugenddienst verantwortlich zeichnet.


Ein Lob für den Sekretär

Präsident Fink bedankte sich bei allen Mitgliedern im Club für die großartige Unterstützung seines rotarischen Jahres, das wieder eine breite Palette interessanter Clubveranstaltungen geboten hatte, und wünschte seinem Nachfolger Wilhelm Griga ebenfalls eine glückliche Hand bei der Realisierung seiner Pläne für die Aktionen des Clubs in seinem Jahr.
Ein besonderer Dank des Clubs bei der Amtsübergabe galt auch dem Sekretär Helmut Hetzel für seine gekonnten wöchentlichen Formulierungen im rotarischen Protokoll. Als Stadtpfarrer konnte er dabei zusätzlich für die kirchliche Sozialarbeit mit unbegleiteten Flüchtlingen in Herzogenaurach die Jubiläumsspende des Clubs in Höhe von 750 Euro entgegennehmen. Neuer Präsident Elect ist Jean Karalis.
Peter Thürl

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren