Ludwigsstadt

Wieder freie Fahrt in Ludwigsstadt

Landrat Oswald Marr hat am Dienstagnachmittag in Ludwigsstadt die sanierte Kreisstraße KC 26 freigegeben. Der sechste Bauabschnitt umfasste den Bereich von ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Landrat Oswald Marr hat am Dienstagnachmittag in Ludwigsstadt die sanierte Kreisstraße KC 26 freigegeben. Der sechste Bauabschnitt umfasste den Bereich von der Einmündung des Wiesenwegs bis zum Ortsende.
Der Landrat führte aus, dass man die Unterhaltsmaßnahmen an der KC 26 zwischen Ludwigsstadt und Steinbach an der Haide in verschiedenen Teilabschnitten vorgenommen habe. Begonnen habe man dabei bereits im Jahr 2003.
Der erste große Bauabschnitt mit einem Kostenvolumen von 850 000 Euro wurde laut Marr 2011 bewältigt. Die aktuelle Maßnahme mit einer Länge von 750 Metern werde ebenfalls mit etwa 850 000 Euro zu Buche schlagen. Der Anteil des Landkreises betrage 765 000 Euro.
Insgesamt, so der Landrat, habe man in den vergangenen Jahren für die Straße rund 2,155 Millionen Euro ausgegeben. "Das ist ein enormer Betrag, es wurde aber auch eine enorme Verbesserung für die KC 26 erreicht", sagte Marr, der sich über eine "höchstmögliche Förderung" freute.
Der Dank des Landrats galt den Anwohnern und der Firma Kürschner, der es gelungen sei, den Bau schneller als geplant auszuführen. Ursprünglich sollte die Straße erst im Dezember wieder freigegeben werden.
Markus Albrecht vom Ingenieurbüro IVS freute sich über den unfallfreien Verlauf der Bauarbeiten und bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute und reibungslose Zusammenarbeit.
Auch Bürgermeister Timo Ehrhardt hob die gute Zusammenarbeit hervor: "Das ist eine rundum sehr gelungene Maßnahme, die den Bereich sehr aufwertet." vs

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren