Weitramsdorf
Königsproklamation 

Wie der Vater ...

Steve Hart trat bei den Weitramsdorfer Schützen die Nachfolge von Maik Hart an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die "Insignie der Macht", die Königskette, hängt Maik Hart (links) seinem Sohn Steve Hart, der neuen Majestät, über.
Die "Insignie der Macht", die Königskette, hängt Maik Hart (links) seinem Sohn Steve Hart, der neuen Majestät, über.
+1 Bild
Seinen Höhepunkt erfuhr das Weitramsdorfer Schützenjahr mit der Proklamation der neuen Schützenkönige samt ihren Rittern. Steve Hart führt nunmehr für ein Jahr die Regentschaft. Ihm zur Seite stehen als erste Ritterin Angelina Heinlein und als zweiter Ritter Jörg Schäfer.
Da die Jugendarbeit erfolgreich läuft, konnten auch deren Könige proklamiert werden. Die Jugendkönigin heißt Alicia Gutgesell, deren Ritter sind Robert Hüttling und Florian Purucker. Die Auszeichnungen nahm Oberschützenmeister Klaus Jentsch vor, assistiert vom Dritten Bürgermeister Michael Rädlein. "Es ist besser, bei den Schützen Sport zu treiben, als Ballerspiele vor dem Computer zu machen. Bei den Schützen kommt Verantwortung rüber", meinte dieser. Die Könige selbst wurden im Armbrustschießen ermittelt, eine Seltenheit unter den Schützenvereinen.
Auch sportliche Ehrungen wurden vorgenommen, so für den Sieg von Paul Schramm bei den Gaumeisterschaften in der Sportpistole KK und für die beiden zweiten Plätze von Louis Welsch und Julian Hofmann. Bei der Bezirksmeisterschaft hatte Julian Hofmann den ersten Platz in der Kategorie Sportpistole KK errungen, Aron Weber den zweiten. Erfolgreich waren auch die Teilnehmer an den Bayerischen Meisterschaften, ebenfalls in der Sportpistole KK, Julian Hofmann, Paul Schramm und Aron Weber, sowie an der Deutschen Meisterschaft, Marcel Ruppert. Bei den Rundenwettkämpfen Luftgewehr errangen in der Gauklasse 1 Ingo Schreiner, Hans Hüttling, Marcel Ruppert und Uli Kunze den dritten Platz bei den Mannschaften, ebenso im Sportpistolenwettbewerb KK.
Für zehn Jahre Mitgliedschaft bei den Weitramsdorfer Schützen wurden Kathrin Ebert und Florian Hofmann, für 25 Jahre Hubertus Franz und für 40 Jahre Adrian de Hoch und Reinhard Popp ausgezeichnet. Den Jugendpokal erhielt Alicia Gutgesell, den Königspokal Steve Hart.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren