Bad Staffelstein

Westernmatch und Weißwürste

Bad Staffelstein/Uetzing — Die Staffelsteiner Vorderladerschützen veranstalteten kürzlich ihr "End-of-Trail-Westernschießen". Bei sonnigem, aber kühlem Herbstwetter fanden sich 16 ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Teilnehmer des Westernschießens, Vierter von links der Gewinner Ludwig Dreilich Foto: privat
Die Teilnehmer des Westernschießens, Vierter von links der Gewinner Ludwig Dreilich Foto: privat
Bad Staffelstein/Uetzing — Die Staffelsteiner Vorderladerschützen veranstalteten kürzlich ihr "End-of-Trail-Westernschießen". Bei sonnigem, aber kühlem Herbstwetter fanden sich 16 Schützen in traditioneller Westernkleidung im alten Steinbruch bei Uetzing ein.
Auf dem 25-Meter-Stand musste ein Parcours mit vier Stationen absolviert werden. Hier wurde mit dem Unterhebelrepetiergewehr, der Querflinte und mit zwei Revolvern auf Blades (runde Metallplatten) und auf Tiersilhouetten geschossen.
Dabei mussten die Schützen unter Zeitdruck und unter Beachtung der Reihenfolge ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen, um möglichst viele Ziele zu treffen, was sich sonst negativ auf den Zeitfaktor auswirkte. Auch das Westernmatch stand an, hier wurde im Duell Mann gegen Mann geschossen. Gewinner war, wer die meisten Blades getroffen hatte.
Als Gewinner des Wettbewerbs wurde Ludwig Dreilich ausgerufen. Die nachfolgenden Plätze belegten Klaus Hümmer, Peter Bäumel, Robert Arnold und Jochen Weigel. Mittags wurde ein zünftiges Essen mit Weißwürsten, Käsekrakauern und Pfefferbeißern serviert. Vorsitzender Martin Thomas freute sich sehr über die rege Teilnahme und ebenso über drei neue Vereinsmitglieder. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren