Tettau

Werner Weiherer verabschiedet

Ende Oktober wurde Werner Weiherer, Geschäftsführer der Seltmann-Gruppe, nach 39 Jahren Zugehörigkeit zum Unternehmen von den Inhabern, seinen Kollegen und ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ende Oktober wurde Werner Weiherer, Geschäftsführer der Seltmann-Gruppe, nach 39 Jahren Zugehörigkeit zum Unternehmen von den Inhabern, seinen Kollegen und seinen engsten Mitarbeitern bei einer Feier im Musterzimmer der Firma Seltmann, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Weiherer trat nach dem Studium zum Diplom-Kaufmann am 5. Dezember 1977 in das Unternehmen ein und wurde bereits im Jahre 1992 in die Geschäftsführung berufen. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen war Weiherer Geschäftsführer und Vertriebsleiter der Porzellanfabriken Christian Seltmann GmbH sowie der zur Unternehmensgruppe gehörenden Königl. priv. Porzellanfabrik Tettau GmbH.


"Meilenstein"

In dieser Zeit hat Weiherer die Geschicke des Unternehmens mit großem Sachverstand und hohem persönlichen Einsatz maßgeblich geprägt, so die Pressemitteilung. Ein Meilenstein sei die Hinzugewinnung der vier Thüringer Porzellanmanufakturen und einer Kunstabteilung gewesen, die er als weitere Marken erfolgreich in die Königl. priv. Porzellanfabrik Tettau GmbH eingliedert habe. Zum Abschied dankten die Inhaber des Unternehmens - die Familie Seltmann - Werner Weiherer für seine Arbeit, und für sein "herausragendes Engagement" und wünschten ihm alles Gute. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.