Laden...
Bamberg
Fotografie 

Wer knipst heuer am schönsten?

Auch dieses Jahr findet wieder der bundesweite Wettbewerb "Blende 2016" statt. FT-Leser können bis zum 21. September ihre Bilder zu verschiedenen Themen einreichen und dabei tolle Preise gewinnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
FT-Fotograf und Jury-Mitglied Matthias Hoch zeigt mit diesem Foto, was beim Thema "Doppelt gesehen - Spiegelungen" beispielsweise möglich ist.
FT-Fotograf und Jury-Mitglied Matthias Hoch zeigt mit diesem Foto, was beim Thema "Doppelt gesehen - Spiegelungen" beispielsweise möglich ist.
"Schätze der Region" und "Doppelt gesehen - Spiegelungen" - so lauten die Mottos des Fotowettbewerbs "Blende 2016". Der Fränkische Tag in Bamberg beteiligt sich nach dem großen Erfolg des letzten Jahres erneut an dem Wettbewerb. Ob Hobbyfotograf oder Profi, jeder darf teilnehmen. Sogar Jugendliche unter 18 Jahren können ihre Beiträge zu ihrer eigenen Kategorie "Lebensgefühl Jugend 2016" einsenden.

Seit 42 Jahren findet der alljährliche Fotowettbewerb der Prophoto GmbH Frankfurt in Zusammenarbeit mit vielen deutschen Tageszeitungen schon statt. Letztes Jahr beteiligte sich die Lokalredaktion Bamberg des Fränkischen Tags zum ersten Mal - und die Resonanz war hervorragend. Rund 1000 Einsendungen von über 200 Hobbyfotografen erhielt die Lokalredaktion voriges Jahr.

"Blende 2015" stand unter den Mottos "Zahn der Zeit - die Ästhetik des Zerfalls" und "Naturschönheiten". Für Jugendliche unter 18 Jahren lautete das Thema "Auf der Straße". Bundesweit sind letztes Jahr insgesamt etwa 82 000 Fotografien zu den Themen eingetroffen, wovon es sieben FT-Leser aus der Region Bamberg unter die Besten geschafft haben. Maria Bauer aus Kemmern belegte mit ihrem Beitrag in der Kategorie "Naturschönheiten" deutschlandweit den 36. Platz und war somit die höchstplatzierte FT-Vertreterin.


Fast alles ist möglich

Für jedes Thema dürfen die Teilnehmer bis zu drei Fotografien einreichen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt - ob eine Spiegelung auf einer modernen Glasfassade, der Schatz einer Region in Form eines uralten Baumes oder tanzende Menschen als Ausdruck des jugendlichen Lebensgefühls.

Je Kategorie werden in der der Region die besten zehn Bilder gekürt. Die Fotografen erhalten eine Urkunde und eine Medaille, welche von Prophoto gesponsert werden. Außerdem winken den besten drei Beiträgen pro Kategorie von Media-Markt Hallstadt zur Verfügung gestellte Sachpreise. Insgesamt erwarten die Sieger der bundesweiten Endausscheidung Sachpreise im Wert von 35 000 Euro. mwe


Bitte beachten beim Einsenden

Format: Zugelassen sind nur Papierabzüge im Format   20 mal 30 Zentimeter. Digitale Zusendungen werden nicht berücksichtigt.
 
Absender: Auf der Rückseite der Fotos muss der volle Name des Einsenders mit Anschrift vermerkt sein. Erwünscht sind außerdem ein Bildtitel und bei Jugendlichen unbedingt auch die Altersangabe. Einsendeschluss ist der 21. September 2016.
 
Adresse: Mediengruppe Oberfranken,  Zentralredaktion, Gutenbergstraße 1, 96050 Bamberg,  Kennwort: „Blende“.
 
Ausstellung: Die preisgekrönten Bilder stellt  der  FT    ab 24. Oktober   öffentlich im Medienhaus  (Gutenbergstraße) aus.
 
 


Wichtige Teilnahmebedingungen

  1. Bis zu drei Bilder pro Thema können eingereicht werden  Teilnahmeberechtigt an der „Blende 2016“ sind alle Fotoamateure. Nicht mitmachen dürfen fest angestellte Mitarbeiter des Fränkischen Tags   und deren Angehörige.
 
  1. Jeder Teilnehmer kann zu jedem  Thema bis zu drei Papierbilder im Format  20 mal 30 Zentimeter  einsenden.
 
  1. Der Einsender bestätigt, dass er die Fotos selbst aufgenommen hat, alle Bildrechte bei ihm liegen und er sich bei keiner anderen Zeitung an der „Blende“ beteiligt.
 
  1. Eine Haftung für Einsendungen, die auf dem Postweg beschädigt werden oder verloren gehen, können die Veranstalter des Fotowettbewerbs nicht übernehmen.
 
  1. Die Preisträger werden durch eine Jury ermittelt.
 
  1. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Sachpreise ist nicht möglich.
 
  1. Nicht prämierte Fotos können nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
 
  1. Alle prämierten Fotos und alle Fotos von Jugendlichen bis 18 Jahre schickt  der FT  zum Bundesfinale nach Frankfurt.
 
  1. Die in der Endausscheidung prämierten Fotos gehen in das Eigentum der Prophoto GmbH über. Die Rechte bleiben bei den Bildautoren.
 
  1. Die Preisträger verpflichten sich, den Veranstaltern für die Herstellung von Ausstellungs- und Pressefotos digitale Bilddatensätze kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die prämierten Fotos dürfen im Rahmen von Ausstellungen gezeigt und im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Wettbewerb honorarfrei veröffentlicht werden.
 
 

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren