Bad Brückenau

Wenn die Hand schmerzt

Die erste Informationsveranstaltung für Patienten zum Thema "Aktuelles aus der Handchirurgie" findet am Mittwoch, 27. Juli, am Zentrum für Plastische- und H...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erste Informationsveranstaltung für Patienten zum Thema "Aktuelles aus der Handchirurgie" findet am Mittwoch, 27. Juli, am Zentrum für Plastische- und Handchirurgie an der Capio Franz von Prümmer Klinik in Bad Brückenau statt. Beginn ist um 18 Uhr. Der Chefarzt des Zentrums, Dr. med. Thomas Feldhaus, informiert über moderne chirurgische Verfahren zur Therapie von Erkrankungen der Hand wie beispielsweise dem Karpaltunnelsyndrom oder dem "Schnappfinger".
Die Hand zählt mit ihren 27 Knochen und 33 Muskeln zu den kompliziertesten Teilen des menschlichen Bewegungsapparates - rund ein Viertel aller Knochen des Menschen befinden sich hier. Ebenso komplex wie der Aufbau und die Funktion, so vielfältig sind auch die Erkrankungen, von denen Hände betroffen sein können. Dazu zählen zum Beispiel Nervenkompressionssyndrome wie das Karpaltunnelsyndrom, Überlastungen am Sehnenapparat oder Verdickungen des Bindegewebes wie etwa bei der Dupuytren'schen Erkrankung.
Viele dieser oft chronischen Erkrankungen können sehr schmerzhaft sein und erfordern in der Regel eine chirurgisch-operative Therapie. Um Betroffene und Interessierte über die vielfältigen Erkrankungen der Hand und die Möglichkeiten der modernen Handchirurgie zu informieren, bietet Feldhaus diese Informationsveranstaltung an.
Die Veranstaltung findet im Konferenzraum im Erdgeschoss der Capio Franz von Prümmer Klinik statt. Um Anmeldung unter Tel.: 09741/ 8980 wird gebeten. Der Eintritt ist frei. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.