Weisendorf

Weihbischof Gössl zurück in Weisendorf

Artikel drucken Artikel einbetten
Einige der Firmlinge hatte Weihbischof Gössl noch getauft. Foto: privat
Einige der Firmlinge hatte Weihbischof Gössl noch getauft. Foto: privat

Weisendorf — Insgesamt 17 Firmlinge empfingen am Samstag in Weisendorf von Weihbischof Herwig Gössl das Sakrament der Firmung. Die Firmlinge führten zu Beginn zum Thema "On fire - wofür brennst du?" in den Gottesdienst ein, indem sie einige Gedanken und Sprichwörter zum Thema vortrugen: "Hast du schon mal erlebt, dass du Feuer und Flamme warst?", Hast du dir schon mal die Finger verbrannt ...?", und aktuell zur Fußballweltmeisterschaft "feuern" die Zuschauer die Mannschaft an.
Nachdem die Firmlinge zur Lesung die biblische Geschichte von Mose am brennenden Dornbusch kreativ gestaltet hatten und Weihbischof Gössl sie ermutigt hatte, die Zumutungen Gottes anzunehmen und sich von ihm führen zu lassen, kamen sie an den Altar und empfingen das Sakrament der Firmung. Zum Schluss des Gottesdienstes bedankten sich die Firmlinge bei Weihbischof Gössl, der einige von ihnen in seiner Zeit als Pfarrer noch getauft hatte. Nach dem Gottesdienst hatten alle bei einem Stehempfang vor der Kirche Gelegenheit, dem Bischof zu begegnen und Fotos mit ihm zu machen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren