Laden...
Ebermannstadt

Wasserwacht sorgt für die Sicherheit

Ebermannstadt — Mit allerlei Vorführungen demonstrierte die Wasserwacht-Ortsgruppe Ebermannstadt beim "Tag der offenen Tür", dass sie in den 50 Jahren ihres Bestehens keinesfalls R...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Rettungsübungen im Ebser Mare zeigten die Wasserwacht-Mitglieder, was sie können. Foto: fra-press
Bei Rettungsübungen im Ebser Mare zeigten die Wasserwacht-Mitglieder, was sie können. Foto: fra-press
Ebermannstadt — Mit allerlei Vorführungen demonstrierte die Wasserwacht-Ortsgruppe Ebermannstadt beim "Tag der offenen Tür", dass sie in den 50 Jahren ihres Bestehens keinesfalls Rost angesetzt hat, sondern immer in der Lage ist, mit ihren 229 Mitgliedern (darunter 77 Kinder und Jugendliche) für die Sicherheit ihrer Badegäste in dem von den Stadtwerken betriebenen Familienbad EbserMare zu sorgen.
Wasserwacht-Vorsitzender Raimund Schulik hob die gute Zusammenarbeit zwischen der Wasserwacht und den Stadtwerken Ebermannstadt hervor, die 1996 den Betrieb des Freibades übernommen hatten, während Landrat Hermann Ulm besonders den Einsatzwillen, die Begeisterungsfähigkeit und die ausgezeichneten Ausbildungergebnisse der Jungen und Mädchen unterstrich.
Bei Bürgermeisterin Christiane Meyer wurden angesichts dieses Jubiläums Erinnerungen wach an ihren Schwimmunterricht, den ersten Sprung vom Drei-Meter-Turm bis zu den Schwimmübungen des eigenen Nachwuchses - immer begleitet vom guten Gefühl, dass die Wasserwacht stets zur Stelle wäre, wenn sie gebraucht würde.
Nachdem der stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende und frühere Bürgermeister Franz Josef Kraus in Vertretung von Franz Stumpf das bei solchen Jubiläen übliche Spendenkuvert übergeben hatte, wurden den Badegästen bei freiem Eintritt den ganzen Tag über Rettungsübungen demonstriert, bei denen unter anderem Wasserretter, Rettungstaucher und die "Schnelle Einsatzgruppe" (SEG) zum Einsatz kamen, die Wasserwachtler bei Schwimmvorführungen glänzten und sich auch Bürgermeisterin Christiane Meyer und Wasserwachtchef Raimund Kulik in voller Montur im erfrischenden Nass wiederfanden.
fra-press

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren