Laden...
Coburg

Walzer, Legenden und Lieder

Coburg — Mit einem festlichen Programm startet das Philharmonische Orchester Landestheater Coburg ins neue Jahr. Beim Neujahrskonzert am Donnerstag präsentiert das Orchester unter ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Coburg — Mit einem festlichen Programm startet das Philharmonische Orchester Landestheater Coburg ins neue Jahr. Beim Neujahrskonzert am Donnerstag präsentiert das Orchester unter Leitung von Generalmusikdirektor Roland Kluttig eingängige, aber selten gespielte Werke. Mit Antonín Dvoráks "Legenden" op. 59, die ursprünglich für Klavier zu vier Händen geschrieben wurden, und den "Biblischen Liedern", vorgetragen von Bariton Jirí Rajniš, beginnt der klingende Jahresauftakt zunächst besinnlich.
Doch mit George Enescus "Rumänischer Rhapsodie" kommt im zweiten Teil des Konzertabends das Temperament des Balkans ins Spiel, und auch der Dreivierteltakt darf bei einem Neujahrskonzert natürlich nicht zu kurz kommen.
In Aram Chatschaturjans Suite "Maskerade" findet sich ein schwermütig-leidenschaftlicher Walzer, der als Filmmusik zu Robert Dornhelms Vierteiler "Krieg und Frieden" (2007) zu großer Popularität gelangte. - Restkarten in der Tageblatt-Geschäftsstelle und an der Theaterkasse. ct

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren