Laden...
Gößweinstein

Vorstand einmütig bestätigt

Neuwahlen waren auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins Zukunft Gößweinstein e.V. angesagt. Ohne größere Diskussion wurde die Vorstandschaft mit den...
Artikel drucken Artikel einbetten
Neuwahlen waren auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins Zukunft Gößweinstein e.V. angesagt. Ohne größere Diskussion wurde die Vorstandschaft mit den Vorsitzenden Jürgen Kränzlein, Klaus Dieter Preis und Georg Bauernschmidt an der Spitze für weitere zwei Jahre bestätigt.


Stolzes Guthaben

Schriftführerin bleibt Gisela Unglert-Stielper sowie Kassenwart Gerhard Grün, dem Rechnungsprüfer Bernhard Haas wiederum eine sehr klare, übersichtliche Kassenführung bestätigte. Auch die Beisitzer, Georg Lang, Burgl Nögel, Rainer Polster und Hanngörg Zimmermann sind weiterhin mit dabei.
Mit dem Baubeginn des Seniorenzentrums Ende des vergangenen Jahres ist auch die letzte Kaufpreisrate des Investors für den Erwerb der früheren Jugendherberge dem Vereinskonto gutgeschrieben, sodass der Förderverein nunmehr über ein stolzes Guthaben von circa 120 000 Euro verfügen kann.


Vereine unterstützen

Jetzt - so das Ergebnis der Diskussion auf der Mitgliederversammlung - geht es darum, dass sich die Mitglieder bei der Förderung von Jugend- und Seniorenarbeit sowie Umweltschutz, den förderfähigen Zwecken des Vereins, Gedanken machen. Die Idee eines Bürgerhauses im unter Denkmalschutz stehenden derzeitigen Rathaus wurde ebenso angesprochen wie die Unterstützung von aktuellen Anliegen der Gößweinsteiner Vereine.


Bekannter werden

Knapp 50 Mitglieder zählt derzeit der Förderverein. Es ist der ausgesprochene Wunsch der Mitglieder, dass sich der Förderverein durch Veranstaltungen, mehr noch als bisher, im Bewusstsein der Bevölkerung bekannt macht. Jürgen Kränzlein stellte solche Termine in Aussicht, um so das gewünschte Engagement der Mitglieder zu nutzen und zu fördern. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren