Stegaurach

Vorsitzender ist auch der König

Stegaurach — Bei Kaiserwetter und mit der Blaskapelle Mühlendorf zogen die Stegauracher Hubertusschützen aus, um die Schützenkönige und -königinnen des Vorjahres in Unteraurach, Ha...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gruppenbild mit den erfolgreichsten Schützen Foto: p
Gruppenbild mit den erfolgreichsten Schützen Foto: p
Stegaurach — Bei Kaiserwetter und mit der Blaskapelle Mühlendorf zogen die Stegauracher Hubertusschützen aus, um die Schützenkönige und -königinnen des Vorjahres in Unteraurach, Hartlanden, Memmelsdorf und Reckendorf abzuholen.
Im heimischen Schützenhaus begrüßte dann Erster Vorsitzender Roland Steblein Ersten Bürgermeister Thilo Wagner sowie Altbürgermeister Max Wagner und Ehrenmitglied Georg Schmitt, außerdem die Abordnungen der Schützenvereine von Edelweiß Huppendorf, Diana Bamberg, Hubertus Walsdorf und Freihand Pettstadt. Begrüßt wurde auch die FFW Stegaurach, die auch die Absicherung des Festzuges übernommen hatte.
Die noch amtierenden Majestäten eröffneten im Anschluss den Tanz, der musikalisch durch Alleinunterhalter Bernhard Hartmann begleitet wurde, und nahmen danach ihre Erinnerungsorden entgegen. Vor den anstehenden Ehrungen bedankten sich die Jugendsprecherinnen Luisa Graumann und Franziska Knorn bei ihrer Jugendleitung für das erfolgreiche Sportjahr mit einem Präsent.
Jugendleiterin Manuela Knorn begann mit den Ehrungen und zeichnete die Nachwuchsschützen Annika Winkler, Andreas Ott, Franziska Knorn, Lukas Stix und Luisa Graumann für ihre guten Platzierungen bei den Gau-, Bezirks-, Bayerischen und Deutschen Meisterschaften mit Urkunden und Erinnerungspräsenten aus.
Die Bekanntgabe der Sieger aus den Vereinsmeisterschaften der Jugend folgte: In der Schülerklasse Luftgewehr aufgelegt (3x20 Schuss) siegte Sebastian Ahlborn, in der Schülerklasse Luftgewehr freistehend (3x20 Schuss) verwies Franziska Knorn mit 184,6 Ringen Annika Winkler mit ihren 167,3 Ringen und Andreas Ott mit 165,6 Ringen auf die Plätze.
Den 1. Platz bei der Jugend/Juniorenklasse mit 3x40 Schuss errang Luisa Graumann mit 382,6 Ringen vor Lukas Stix mit 377,3 Ringen.
Lukas Stix gewann das Hauptschießen der Jugend mit einem 57,6 Teiler vor Annika Winkler (66,3 Teiler) und Sebastian Ahlborn (68,6 Teiler).
Oberschützenmeister Marco Voll ehrte im Anschluss die aktiven Schützen. Bei den Vereinsmeisterschaften im Luftgewehr (jeweils 5x40 Schuss ) erreichte Vorjahressiegerin Silvia Schirmer mit 375,4 Ringen ein weiteres Mal Platz eins. Manuela Knorn und Marco Voll belegten die Plätze zwei und drei mit 371,4 Ringen bzw. 357,6 Ringen. In der Disziplin Luftpistole ( jeweils 3x40 Schuss) verteidigte Annerose Neuwirth ihren Titel vom Vorjahr mit 340,0 Ringen.
Die Glücksscheibe sicherte sich erneut Manuela Knorn mit einem 21,0 Teiler. Silvia Schirmer und Marco Voll belegten die Plätze zwei und drei.
Silvia Schirmer gewann mit einem 117,7 Teiler die Ehrenscheibe und verwies damit Klaus Ahlborn mit seinem 218,0 Teiler und Roland Steblein mit dessen 220,8 Teiler auf die Plätze.
Bei der mit Kommawertung durchgeführten Meisterserie (10 Schuss Luftgewehr) verteidigte Vorjahres-Meisterin Manuela Knorn mit 99,8 Ringen diesen Titel knapp gegen Silvia Schirmer mit 98,3 Ringen. Dritter wurde Roland Steblein mit 96,1 Ringen.
Den Höhepunkt des Abends, die Proklamation der Schützenkönige und -königinnen, leitete der Erste Vorsitzende Roland Steblein ein, der Franziska Knorn erneut als Jugendkönigin ausrief. Vizejugendkönig wurde Lukas Stix.
Im Anschluss kürte Oberschützenmeister Marco Voll zunächst Annerose Neuwirth zur Luftpistolenkönigin, die den Titel vor Katrin Steblein errang. Luisa Graumann wurde Schwarzschusskönigin, sie verteidigte ihren Titel mit 763 Ringen vor Silvia Schirmer (759 Ringe). Altbürgermeister Max Wagner übernahm die Proklamation der Schützenköniginnen und krönte Andrea Wendler zur Königin. Vizekönigin wurde Annemarie Christmeier. Erster Bürgermeister Thilo Wagner proklamierte Jürgen Niemz, der erstmals mitschoss, zum Vizekönig. Danach rief er den Ersten Vorsitzenden Roland Steblein zum Schützenkönig aus.
Der gemütliche Teil des Abends wurde durch Bernhard Hartmann Weise musikalisch umrahmt. red

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.