Ebern

Vorschriften offenbar unbekannt

Am vergangenen Mittwoch kontrollierten mehrere Beamte der Polizeiinspektion Ebern auf der Bundesstraße 303 den Schwerlastverkehr. Mehrere Lastwagenfahrer wu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am vergangenen Mittwoch kontrollierten mehrere Beamte der Polizeiinspektion Ebern auf der Bundesstraße 303 den Schwerlastverkehr. Mehrere Lastwagenfahrer wurde dabei angezeigt.


Mehrere hundert Euro Strafe

Ein 43-jähriger Ukrainer, der mit einem polnischen Sattelzug von den Niederlanden nach Oberfranken unterwegs war, hielt sich im für die Kontrolle relevanten Überwachungszeitraum von 28 Tagen an fast keine Sozialvorschrift, heißt es im Polizeibericht. Er durfte allerdings seine Fahrt fortsetzen, nachdem er vor Ort mehrere hundert Euro Bußgeld zahlte. Seinen Chef, den polnischen Unternehmer, erwartet ebenfalls ein saftiges Bußgeld.
Ein 62-jähriger baden-württembergischer Berufskraftfahrer "vergaß" sein Aufzeichnungsgerät zu starten, so dass die Polizeibeamten weder Anfangs- noch Endzeiten oder eingelegte Pausen kontrollieren konnten. Auch er muss mit einer Anzeige rechnen
Einem 35-jährigen Thüringer wurden mehrere Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz nachgewiesen. Ihn und seinen Arbeitgeber erwarten ebenfalls Anzeigen an die zuständigen Gewerbeaufsichtsämter.
Der Großteil der kontrollierten Berufskraftfahrer hielt sich löblich an die Lenk- und Ruhezeiten und zeigte Verständnis für die vermehrten Kontrollen, so die Polizei. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren