Hochstadt

Vorhang auf für die Jugend

Hochstadt — Erstmals findet bei den Hochstadter Theatertagen auch ein Nachwuchs-Nachmittag statt, bei dem die Jugendgruppen der Theatergruppe ihr Können präsentieren. Termin ist de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Regisseurin Manja Stöcker (2. v. li.) ist stolz auf ihre Mädels. Foto: Hauber
Regisseurin Manja Stöcker (2. v. li.) ist stolz auf ihre Mädels. Foto: Hauber
Hochstadt — Erstmals findet bei den Hochstadter Theatertagen auch ein Nachwuchs-Nachmittag statt, bei dem die Jugendgruppen der Theatergruppe ihr Können präsentieren. Termin ist der Samstag, 14. März, um 14.30 Uhr.
Der Nachmittag beginnt mit zwei heiteren Stücken der Mini-Theaterspieler. Helle Aufregung herrscht im Hause Müller, als man im Garten "Die Ölquelle" entdeckt. An Ideen zur Vermarktung des begehrten Rohstoffs mangelt es der Familie nicht, und natürlich werden höchste Erwartungen an diese neuen finanziellen Möglichkeiten geknüpft.
Im zweiten Stück "Das Fernsehen kommt ins Haus" wird auch ein beachtlicher Geldbetrag erwartet. Nämlich 30 000 Euro für die Ausstrahlung der glücklichen Familie im Fernsehen. Diese  Serie eines Privatsenders sorgt bei Familie Schneider für Trubel. Nicht nur die Tatsache, dass Herr Schneider beruflich unabkömmlich ist, sorgt für Verwicklungen, sondern auch Störungen durch die Nachbarin Liesl.
Die Teenager haben mittlerweile schon vier Jahre Bühnenerfahrung und werden durch diese Kinderaufführungen als Nachwuchsschauspieler an die beliebte Art der Bühnendarstellung der Hochstadter Theatergruppe herangeführt.
Im Anschluss  gibt die Jugendgruppe das Stück "Familie Vereinsmeier" zum besten. Bei Familie Meier sind sämtliche Familienmitglieder in den verschiedensten Vereinen aktiv. Die vielen Verpflichtungen sind nur schwer unter einen Hut zu bekommen, das wissen auch Tochter Monika und ihr Verlobter Cornelius. Wie sollen sie Monikas Familie nur beibringen, dass der Hochzeitstermin verschoben werden muss, weil sich ein Baby ankündigt? Der Eintritt ist an diesem Nachmittag für alle Besucher frei, für Bewirtung ist gesorgt. wha
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren