Burkersdorf

Vor bis zu 75 Jahren konfirmiert

Ein denkwürdiges Ereignis feierte die evangelische Gemeinde Burkersdorf am vergangenen Sonntag mit dem Fest der Jubelkonfirmation. Die Marienkirche war voll...
Artikel drucken Artikel einbetten
Martin Fischer und Edwin Wendel waren als gnadene und steinerne Konfirmanden die beiden Ältesten. Der frühere Pfarrer Eberhard Spingler hielt die Festpredigt.  Fotos: Dieter Baer
Martin Fischer und Edwin Wendel waren als gnadene und steinerne Konfirmanden die beiden Ältesten. Der frühere Pfarrer Eberhard Spingler hielt die Festpredigt. Fotos: Dieter Baer
+3 Bilder
Ein denkwürdiges Ereignis feierte die evangelische Gemeinde Burkersdorf am vergangenen Sonntag mit dem Fest der Jubelkonfirmation.
Die Marienkirche war voll besetzt, als 37 Frauen und Männer in Begleitung des Kirchenvorstands gemeinsam mit Pfarrer Reinhold König unter Begleitung der Orgel zum Choral "Tut mir auf die schöne Pforte" in das festlich geschmückte Gotteshaus einzogen, in dem sie vor 75, 70, 65, 60, 50 oder 25 Jahren ihr Taufgelübde wiederholt haben.
Eine besondere Note bekam dieser Jubeltag durch die Anwesenheit des einstigen Pfarrers Eberhard Spingler, bei dem die goldenen Konfirmanden der Jahrgänge 1965 und 1966 erstmals an den Tisch des Herrn getreten waren.
Eine zweite Besonderheit war das Erscheinen des in den USA lebenden Juri G. Tolmoff, der mit seinen früheren Kameraden die eiserne Konfirmation feierte. Nach der Verteilung des Abendmahls ging der Festgottesdienst, der vom Posaunenchor, dem Singkreis und dem Orgelspiel festlich ausgeschmückt wurde, mit dem Schlusslied "Unsern Ausgang segne Gott" und dem Auszug zu Ende. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren