Neustadt an der Aisch

"Vom Konfliktgegner zum Lösungspartner" werden

Zum Thema "Konstruktiv streiten - gemeinsam Lösungen entwickeln" lädt die Wirtschaftsförderung des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim zu einem ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Thema "Konstruktiv streiten - gemeinsam Lösungen entwickeln" lädt die Wirtschaftsförderung des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim zu einem Vortragsabend in das Landratsamt ein. Referentin ist Brigitte Schreima, bekannt von ihren Vorträgen in vergangenen Jahren.
Konflikte gehören zum Alltag: Menschen mit unterschiedlichen Werten, Verhaltensweisen und Mentalitäten erfüllen in immer kürzerer Zeit komplexer werdende Aufgaben. Differenzen gehören damit zur Tagesordnung. Gelöste Konflikte bereichern, während ungelöste belasten - manchmal bis zur Unerträglichkeit.
In dem unterhaltsamen und lebendigen Vortrag erläutert die Wirtschaftsmediatorin und Dozentin für Kommunikation und Konfliktmanagement laut einer Pressemitteilung des Landratsamts, dass Konflikte wichtige Impulse zur Weiterentwicklung sind und wie sie gewinnbringend für alle Beteiligten gelöst werden können.
Praxisbeispiele machen deutlich, wie es funktioniert. Dabei schöpft die Mediatorin aus ihrer langjährigen Erfahrung, wobei die Branchen, für die sie arbeitet, sehr unterschiedlich sind. Ebenso die Konfliktparteien: Mal sind es zwei Kollegen, mal Chef und Mitarbeiter, oft aber auch komplette Teams und Gruppen, berichtet Brigitte Schreima.


Wege finden

Die Begeisterung für ihren Job erklärt sie so: "Die meisten Menschen, die zu mir kommen, glauben, ihre Situation wäre aussichtslos. In der Konfliktbearbeitung finden wir gemeinsam neue Handlungsoptionen und Lösungsvereinbarungen, die zuvor undenkbar gewesen wären. Motivierte Mitarbeiter und ein Hand-in-Hand-Miteinander sind das Ergebnis."
Das Geheimnis, wie das funktioniert, erfahren die Zuhörer im Vortrag "Vom Konfliktgegner zum Lösungspartner". Interessierte sind am 11. Mai um 19 Uhr in den großen Sitzungssaal des Landratsamts eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter Tel. 09161/92-142 wird gebeten. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren