Königsberg in Bayern

Vom Baum bis zum Kuchen

Unfinden — Der Apfel war Grundlage für eine Kinderaktion des Obst- und Gartenbauvereins Unfinden. Bei schönstem Wetter machten sich zehn Mädchen und Buben mit Andrea und Alexander ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Unfinden — Der Apfel war Grundlage für eine Kinderaktion des Obst- und Gartenbauvereins Unfinden. Bei schönstem Wetter machten sich zehn Mädchen und Buben mit Andrea und Alexander Feuerlein und Ingo Wohlgemuth auf den Weg, um in der Flur des Königsberger Stadtteils Äpfel zu ernten.
An einem Apfelbaum der Gemeinde wurden die Kinder in den Umgang mit einem "Pflocker" eingewiesen, und dann konnte die Ernte beginnen. Nachdem jeder seinen ersten Apfel gepflockt hatte, wurden zwei weitere Äpfelbäume abgeerntet. Im Hof der Familie Fischer waren die Arbeitsplätze für die Kinder bereits hergerichtet. Den Kindern wurde der Umgang mit Messer und Schäler gezeigt, sodass sie ihre Äpfel gefahrlos schälen und schnippeln konnten.
Auch beim Zubereiten des Teigs und dem Backen leckerer Apfelkuchen halfen sie mit Begeisterung und sahen zu, wie das Gebäck in den Holzbackofen wanderte. Inzwischen waren die Eltern der Kinder im Hof eingetroffen und Groß und Klein warteten zusammen - eine gefühlte Ewigkeit - auf die fertigen Apfelkuchen. Der frische Kuchen schmeckte allen dann nach all der Arbeit besonders lecker. sn



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren