Laden...
Herzogenaurach

Vipa stellt drei Auszubildende ein

Herzogenaurach — Bei der Firma Vipa in Herzogenaurach sind im September drei Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet. Zwei der Auszubildenden durchlaufen eine dreieinhalbjährige...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neuen Azubis Felix Heider, Fabian Meier und Laura Mönch (vorne v. l.) mit ihren Betreuern Foto: privat
Die neuen Azubis Felix Heider, Fabian Meier und Laura Mönch (vorne v. l.) mit ihren Betreuern Foto: privat
Herzogenaurach — Bei der Firma Vipa in Herzogenaurach sind im September drei Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet. Zwei der Auszubildenden durchlaufen eine dreieinhalbjährige Lehre zum Elektroniker mit Arbeitsplatz in der Produktion. Der dritte Berufsanfänger absolviert die dreijährige Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration in der IT-Abteilung des Unternehmens. Besonders erfreulich: Einer der Elektronik-Ausbildungsplätze konnte mit einer Auszubildenden besetzt werden.
Die elektronischen Steuerungen der Vipa GmbH sorgen im Maschinen- und Anlagenbau, in der modernen Gebäudetechnik oder in der Lebensmittelindustrie dafür, dass Prozesse rundlaufen. Die Ausbildung bei Vipa erfolgt im dualen System. Neben der betrieblichen Wissensvermittlung ist der Besuch einer entsprechenden Berufsschule ein fester Bestandteil. Aber auch der Besuch von Fachmessen gehört mit zum Ausbildungsprogramm und soll die jungen Mitarbeiter auf ihr Berufsleben vorbereiten. "Wir legen großen Wert darauf, unseren Nachwuchs im eigenen Haus zu bilden und von Anfang an mit den Gegebenheiten des Unternehmens, mit unseren Produkten und den Bedürfnissen unserer Kunden vertraut zu machen", erklärt Produktionsleiter Stefan Scholze.
Thomas Walker

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren