Kemmern

Viele Fehler der SCK-Damen

Kemmern — Die Basketball-Damen des SC Kemmern mussten gegen Herzogenaurach eine weitere Niederlage hinnehmen und befinden sich nach zehn Spieltagen im unteren Mittelfeld der Region...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kemmern — Die Basketball-Damen des SC Kemmern mussten gegen Herzogenaurach eine weitere Niederlage hinnehmen und befinden sich nach zehn Spieltagen im unteren Mittelfeld der Regionalliga-Tabelle. Das Spiel war zu Beginn auf beiden Seiten von Fehlpässen und vergebenen Korbchancen geprägt. Durch erfolgreiche Distanzwürfe setzten sich die Gäste bis zum Viertelende auf 13:7 ab.
Im zweiten Abschnitt kamen die Kemmernerinnen besser ins Spiel. Sichere Treffer von Außen und eine gute Defensive ermöglichten ein engeres Spiel. Jedoch gestattete man den Mittelfranken immer wieder zweite oder gar dritte Wurfchancen, sodass die Gastgeberinnen die erste Halbzeit mit fünf Punkten Rückstand beendeten (27:32).
Durch die Vorgabe, mehr den Korb zu attackieren, gelangen im dritten Viertel einige leichte Punkte. Bis zum Ende dieses Abschnitts gestalteten die SCK-Damen das Spiel offen (46:48). Der letzte Spielabschnitt begann mit zwei erfolgreichen Dreipunktwürfen für die Gäste. Aufgrund der zahlreichen Ballverluste gelang es nicht mehr, die Herzogenauracherinnen ernsthaft zu gefährden. Mit Freiwürfen oder einfachen Korbleger steuerten die Shorthorns dem Sieg entgegen. az
SC Kemmern: Dorberth (20/5 Dreier), Landwehr (9), Wagner (8), Zwiers (5), Distler (4), Hartmann (4), Nadolski (3), Fett (2), Hesselbarth (2), Röder (2), Winter

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren