Möhrendorf

Viel Musik und Unterhaltung auf der MS Gershwin

Im Mühlentheater Möhrendorf ist am Freitag, 18. März, um 20 Uhr das sogenannte Swingical "SOS auf der MS Gershwin" zu sehen. Im Stück geht es um ein denkwür...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Stück geht es um ein zusammengewürfeltes Showensemble. Foto: privat
Im Stück geht es um ein zusammengewürfeltes Showensemble. Foto: privat
Im Mühlentheater Möhrendorf ist am Freitag, 18. März, um 20 Uhr das sogenannte Swingical "SOS auf der MS Gershwin" zu sehen. Im Stück geht es um ein denkwürdiges Grüppchen, das sich auf der MS Gershwin auf dem Weg von Europa nach Amerika gefunden hat, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.
Da wäre der unbekümmerte Sunnyboy Andreas Lang, der als Hilfsmatrose auf dem Traumschiff angeheuert hat, um sich eine preisgünstige Überfahrt ins Land seiner Träume zu ermöglichen. Was er nicht weiß, ist, dass sein Zwillingsbruder Thomas der Kapitän ist. Lisa K. Brennberg hat gleich ihren Job als Radiomoderatorin hingeschmissen, als sie auf dem vermeintlichen Luxusliner ein Jobangebot bekommen hat.
Mit dem Luxusliner ist das ohnehin so eine Sache, handelt es sich bei der MS Gershwin doch um einen umgebauten Eisbrecher. Und so legt der Kahn Richtung Broadway ab und wartet sowohl beim Reiseverlauf als auch beim Bordprogramm mit reichlich Überraschungen auf. Denn mangels prominentem Showensemble soll die Bordanimateurin Lisa mit dem Schiffsjungen Andi und der reichen, verwitweten Ex-Operetten-Diva Johanna Heesters-Brennberg einen Gershwin-Abend auf die Bühne bringen. Pianist B. O. rechnet mit dem Schlimmsten und möchte nicht namentlich genannt werden. Seine Chance, als grandioser Jazz-Pianist doch noch von einem Mäzen entdeckt zu werden, sieht er gänzlich schwinden.
Für eine unterhaltsame Show mit einer komödiantischen Rahmenhandlung und viel Musik unter anderem von George Gershwin, Cole Porter und Irving Berlin sorgen die Moderatorin des Bayerischen Fernsehens, Karin Schubert, die ebenso charmante Irene Oppel, der singende Comedian Christoph Ackermann und natürlich der anonyme Pianist.
Tickets gibt es beim Mühlentheater unter Telefon 09133/1349, online unter www.muehlentheater.de oder bei Erlangen Ticket. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren