Laden...
Knellendorf

Verfolger ringen in Knellendorf um Anschluss

Nach dem ersten Saisondrittel in der A-Klasse 6 führen der ATSV Gehülz und der FC Unter-/Oberrodach punktgleich die Tabelle an, wobei die Gehülzer aber ein ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach dem ersten Saisondrittel in der A-Klasse 6 führen der ATSV Gehülz und der FC Unter-/Oberrodach punktgleich die Tabelle an, wobei die Gehülzer aber ein Spiel weniger (gegen Ziegelerden) ausgetragen haben.
Das könnte sich am elften Spieltag (alle Spiele am Sonntag) wieder ändern, denn die Gehülzer müssen sich beim FC Kirchlein durchaus vorsehen, während die Unterrodacher gegen den FC Redwitz klarer Favorit sind. Der dritte Titelkandidat ist der FSV Ziegelerden, der bereits um 13 Uhr bei der SG Wallenfels zu Gast ist.
Das Verfolgerfeld wird vom SV Neuses und vom SV Knellendorf angeführt, die sich ab 15 Uhr in Knellendorf gegenüber stehen. Sehr gut platziert ist auch die SG Gehülz/Kronach, die gegen das punktlose Schlusslicht SG Roth-Main II die nächsten drei Punkte im Visier hat.
Zwei Tabellennachbarn stehen sich in Seelach gegenüber, wo die SG Schmölz an ihren letzten Coup gegen Unterrodach anknüpfen will. Auch in Johannisthal (gegen Höfles) spielen zwei Tabellennachbarn gegeneinander, wobei die VfR-Reserve am Gast vorbei ziehen kann.
Zur Kirchweih findet in Weißenbrunn ein Nachbarderby statt. Dann trifft die TSV-Reserve auf den ATSV Thonberg. Anstoß ist um 14.45 Uhr. han

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren