Lichtenfels

Verena Kolb ist Bezirksmeisterin

Schach  Die Seubelsdorfer Schachspielerin blieb ungeschlagen und sicherte sich bei der U14 den Bezirkstitel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Schach-Bezirksmeisterschaft holte Verena Kolb (r.), hier im Duell mit Natalie Gremer, den Titel in der Altersklasse U14. Foto: Markus Häggberg
Bei der Schach-Bezirksmeisterschaft holte Verena Kolb (r.), hier im Duell mit Natalie Gremer, den Titel in der Altersklasse U14. Foto: Markus Häggberg
von unserem Mitarbeiter Markus Häggberg

Lichtenfels — Im ersten Stock des Vereinsheims des ESV Lichtenfels tickten die Uhren anders - lauter. Im Erdgeschoss ging es leiser her - digitaler. 20 Minuten Zeit, hüben wie drüben, hatten die Spielerinnen der oberfränkischen Mädchen- und Frauen-Schachmeisterschaft. Im ESV-Heim ist auch der als Ausrichter auftretende Schachverein Seubelsdorf beheimatet.

Spannende Duelle

Die Meisterschaften hatten alles, was das Herz eines Schachliebhabers begehrt: Spannung, Nervenkitzel, Zeitnotduelle. Am Ende eines langen und mehrrundigen Kampftages eines: Siegerinnen.
Wie diszipliniert man einen Hühnerhaufen? Kilian Mager muss angesichts der Frage schmunzeln, denn zwischen U8 und U18 sind es eine ganze Menge Kinder, auf die er aufpassen muss. Der 20-Jährige ist Leitender Schiedsrichter. Er hat den C-Trainerlehrgang für Schach beinahe schon gänzlich absolviert, einen Lehrgang aus "vier Modulen plus Schiedsrichterlehrgang und Erste Hilfe", wie der Lichtenfelser erklärt. "Es gab kein unsportliches Verhalten, nichts, worauf ich hinweisen musste", sagt er weiter und lobt die 16 Kinder und vier erwachsenen Frauen. Neben hart umkämpften Partien gab es auch heitere Momente; die Pizza-Pause etwa, die für Foto-Schnappschüsse sorgte.
Besonders erfreulich aus heimischer Sicht war der Titelgewinn von Verena Kolb in der Klasse der U14. Das Mädchen des SV Seubelsdorf erkämpfte sich mit vier Siegen und zwei Unentschieden nicht nur diesen Titel, sondern wurde auch Zweite in der Wertung der U18.
Da auf bayerischer Ebene keine U8 stattfindet, sind für die bayerischen Mädchenmeisterschaften neben den bereits vorqualifizierten Spielerinnen Verena Kolb (SV Seubelsdorf) und Vanessa Wiemann (SV Seubelsdorf), alle Altersklassensiegerinnen ab der U10 sowie die Zweitplatzierte der U14, Vanessa Gremer (Kronacher SK), qualifiziert.
OBERFRÄNKISCHE
MEISTERINNEN
U8: Milena Reifschneider (TSV Bindlach)
U10: Melissa Reifschneider (TSV Bindlach)
U12: Annika Petzold (PTSV SK Hof)
U14: Verena Kolb (SV Seubelsdorf)
U16: Natalie Gremer (Kronacher SK)
U18: Isabella Groschwitz (SF Fichtelgeb.)
Frauen: WFM Olga Birkholz (TSV Bindlach)



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren