Forchheim

VG hat den Klassenerhalt fast sicher

Nach zwölf von 18 Spielen haben die Volleyball-Männer der VG Forchheim den Klassenerhalt in der Bezirksliga Oberfranken fest im Blick. Auf den Abstiegs-Relegationsplatz hat die Man...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach zwölf von 18 Spielen haben die Volleyball-Männer der VG Forchheim den Klassenerhalt in der Bezirksliga Oberfranken fest im Blick. Auf den Abstiegs-Relegationsplatz hat die Mannschaft von Spielertrainer Michael Prade neun Punkte Vorsprung.

VG Forchheim -
TS Kronach 3:2

Gegen Kronach hatte die Prade-Sechs einen Monat zuvor glatt in drei Sätzen verloren. Auch diesmal unterlagen die Gastgeber beim dritten Heimspieltag in Folge zunächst mit 22:25. Die folgenden zwei Durchgänge gingen zu 18 und zu 23 aber an Forchheim. Da die TS Satz Nummer 4 wieder für sich entschied, musste eine Entscheidung im verkürzten fünften Durchgang her, in dem die VG mit 15:9 die Oberhand behielt. Dadurch holten die Forchheimer zwar nur zwei statt drei Zähler, die es für einen 3:0- oder 3:1-Sieg gibt, doch die Revanche war gelungen.
VG Forchheim -
SG Naila/Oberkotzau 3:0

Das zweite Spiel des Tages war eine klare Angelegenheit, vor allem im ersten Satz zeigten die Gastgeber ansehnlichen Volleyball (25:13). Die folgenden Durchgänge wurden nicht wesentlich spannender (25:20/25:19). Im Aufeinandertreffen der beiden Gästeteams setzte sich Kronach ebenfalls mit 3:0 durch. Trotz der Abgänge einiger Leistungsträger und schwachem Saisonstart (ein Sieg, fünf Niederlagen) hat sich die VG nach dem Aufstieg in der Bezirksliga etabliert. Vor der Weihnachtspause steht am heutigen Mittwoch noch ein Pokalspiel an. In der zweiten Runde des Bezirkspokals tritt Forchheim um 20 Uhr bei Schlusslicht BSC Teamwork Ebersdorf an. rup
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren