Laden...
LKR Kronach

Unterrodacher feiern einen weiteren wichtigen Sieg

Kreis Kronach — In der Kreisklasse und der A-1 fanden gestern drei Nachholspiele statt. Kreisklasse FC U/Oberrodach - SV Friesen III 3:2 (1:0) In einem über weite Strecken gleich v...
Artikel drucken Artikel einbetten
FC Kronach II - SV Seelach: Noch mit der Fußspitze kommt der Seelacher Jonas Popp (links) an den Ball. Ansonsten wäre Marc Schulz wohl durch gewesen.  Foto: Heinrich Weiß
FC Kronach II - SV Seelach: Noch mit der Fußspitze kommt der Seelacher Jonas Popp (links) an den Ball. Ansonsten wäre Marc Schulz wohl durch gewesen. Foto: Heinrich Weiß
Kreis Kronach — In der Kreisklasse und der A-1 fanden gestern drei Nachholspiele statt.

Kreisklasse

FC U/Oberrodach -
SV Friesen III 3:2 (1:0)

In einem über weite Strecken gleich verteilten Spiel waren sich beide Mannschaften bewusst, worum es ging. Dementsprechend gingen sie auch zur Sache. Die technisch und läuferisch starken Gäste waren zunächst stärker, doch die Gastgeber hatten die besseren Chancen. Innerhalb weniger Sekunden musste ein Gästespieler gleich zweimal auf der Torlinie retten. In der Folgezeit konnte beide Mannschaften weitere gute Torchancen herausspielen. Dabei machten die Torhüter eine sehr gute Figur und waren Herr der Lage. Als sich Adrian Hamm auf der linken Seite durchsetzten konnte und nach innen zog, gelang ihm mit einem sehenswerten Schuss das 1:0 (23.). Kurz vor der Pause bot sich dem Gast die Riesenchance um Ausgleich, doch mit vereinten Kräften konnte die FC-Abwehr klären.
Kurz nach Wiederanpfiff war es aber so weit. Nach einem Lattentreffer schaltete Adrian Staufer am schnellsten und schob zum 1:1 ins Netz. Nun wogte das Spiel hin und her. Nach einem Freistoß erzielte Dominik Mairoser mit einem platzierten Kopfball das 2:1. Nachdem etwas später ein Gästestürmer im Strafraum gefoult worden war, verwandelte Partheymüller den fälligen Elfmeter zum erneuten Ausgleich. Auch nach einer Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels für einen Gästespieler waren die Friesener mit zehn Mann stets gefährlich. Als sie ihre Abwehr entblößten, schoss Mairoser überlegt zum Siegtreffer ein. Danach hätten die Gastgeber das Ergebnis deutlicher gestalten müssen, doch agierten sie teilweise zu umständlich. In der Schlussminute wurde noch ein Gästespieler wegen Schiedsrichter-Beleidigung vom Platz gestellt. Der Unparteiische bot eine tadellose Leistung.
Tore: 1:0 Hamm (23.), 1:1 Ad. Staufer (47.), 2:1 Mairoser (55.), 2:2 Partheymüller (61./Elfmeter), 3:2 Mairoser (72.) / SR: Fritzsch (Weischlitz). pgn

A-Klasse 1

FC Kronach II -
SV Seelach 3:1 (0:0)

Hoch verdient gingen die Kronacher in einem tollen Spiel als Sieger vom Platz. Es blieb aber bis kurz vor Schluss spannend, ehe Özaltin bei einem Konter nach Zuspiel von Schulz den 3:1- Endstand besorgte. Die Kronacher hatten jede Menge Chancen, vor allem durch Hanna, Ölzaltin, Ciolka und J. Engelhardt. Etliche Male rettete der starke Gästetorwart Vonberg. Die beste der Seelacher Chance durch einen Schuss aus kurzer Distanz von Bauernsachs wehrte FC-Torhüter Akman reaktionsschnell ab.
Özaltin scheiterte mit einem Foulelfmeter am Pfosten (58.). Mit einem sehenswerten Schuss von Ciolka aus 30 Metern ging die Heimelf in Führung. Ein gutes Anspiel von Struten nutzte Özaltin zum 2:0. Als Ralf Jüngling auf 2:1 verkürzte, wurde es noch einmal richtig spannend. Als der starke Welscher per Kopf im eigenen Strafraum klärte, nutzten die Gastgeber den folgenden Konter zum Endstand.
Tore: 1:0 Ciolka (65.), 2:0 Özaltin (79.), 2:1 R. Jüngling (83.), 3:1 Özaltin (91.) / SR: Renner (FC/TSV Rödental). rg

FC Redwitz II -
ATSV Thonberg 0:1 (0:0)

Durch einen Treffer kurz nach der Halbzeit wahrten die Thonberger ihre geringen Chancen auf den zweiten Tabellenplatz.
Tor: 0:1 Scheibl (49.) / SR: Mehmet Polat. bfv

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren