LKR Haßberge

Unterhohenrieder Jäger "erlegt" SVH im Spitzenspiel

Das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 4 entschieden die Spfr. Unterhohenried mit 3:2 gegen den SV Hofheim für sich und führen die Tabelle ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 4 entschieden die Spfr. Unterhohenried mit 3:2 gegen den SV Hofheim für sich und führen die Tabelle an. Der VfB Humprechtshausen kam beim TSV Burgpreppach zu einem 3:2-Erfolg, der SV Sylbach schob sich mit einem 4:0 gegen Stadtlauringen auf Platz 2. Der SC Maroldsweisach unterlag im Kellerduell gegen den FC Nassach mit 3:4.
Spfr. Unterhohenried -
SV Hofheim 3:2

Unterhohenried ging mit einem Blitzstart durch Jäger schon in der 2. Minute in Führung. Auch Hofheim kam immer wieder zu Möglichkeiten, die aber an der Abwehr hängen blieben. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erhöhte Decker auf 2:0. Nach dem Wechsel kam dann aber Hofheim immer besser zurecht, und Ankermüller erzielte in der 59. Minute den 2:1-Anschlusstreffer, dem aber Jäger in der 71. Minute das 3:1 entgegensetzte. Nach dem 3:2 durch Röhner in der 77. Minute musste Unterhohenried noch bange Minuten überstehen, ehe der Dreier feststand.
SV Sylbach -
SG Stadtlauringen 4:0

Die Sylbacher nahmen von Beginn an das Spiel in die Hand und bestimmten auch hier den Rhythmus. So ging der SV schon in der 11. Minute durch Rother in Führung, die Imamovic in der 44. Minute auf 2:0 ausbaute. Nach dem Wechsel kam Stadtlauringen besser ins Spiel, doch wurde in der 74. Minute mit dem 3:0 von Imamovic ausgekontert, und die Partie war damit gelaufen. Den Schlusspunkt setzte wiederum Imamovic mit dem 4:0 in der 87. Minute.
TSV Burgpreppach -
VfB Humprechtshausen 2:3

Trotz teilweise klarer Feldüberlegenheit mussten die Gastgeber letztlich eine unverdiente Niederlage hinnehmen. Sie verstanden es an diesem Tag nicht, aus ihren Möglichkeiten mehr Kapital zu schlagen, was man von den Gästen nicht sagen kann. Sie lagen immer vorn und brachten ihren knappen Vorsprung mit Glück und Geschick über die Zeit. - Tore: 0:1 Bauer (17.), 0:2 Suhl (45.), 1:2 Busch (54.), 1:3 Bauer (87.), 2:3 Busch.
SC Maroldsweisach -
FC Nassach 3:4
Erneut mussten die Gastgeber ein unnötige Niederlage hinnehmen, wobei die mangelnde Chancenauswertung besonders auffiel. Zumindest hätten sie einen Punkt behalten können. Dreimal machten sie einen Rückstand wett, jedoch der vierte Anlauf gelang nicht. Bei den Gästen ragte Räth mit drei Toren heraus, während Höchner den vierten beisteuerte. Für Maroldsweisach trafen Degel (2) und B. Döhler. sp/di
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren