Bamberg

Uni Bamberg kooperiert mit Uni in Tel Aviv

Die Otto-Friedrich-Universität hat eine neue Partneruniversität: die Tel Aviv University in Israel. Zum Ende des Sommersemesters unterzeichneten Universität...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Otto-Friedrich-Universität hat eine neue Partneruniversität: die Tel Aviv University in Israel. Zum Ende des Sommersemesters unterzeichneten Universitätspräsident Godehard Ruppert und der Vizepräsident der Tel Aviv University, Raanan Rein, eine Kooperationsvereinbarung.
Diese tritt zum Wintersemester 2016/17, das am 1. Oktober startet, in Kraft und umfasst vor allem den Austausch von Studierenden und Lehrenden sowie kulturelle Aktivitäten und Forschungskooperationen. "Wir sind glücklich darüber, dass wir mit der forschungsstarken Tel Aviv University eine der bedeutendsten israelischen Universitäten für eine Partnerschaft gewinnen konnten", sagt Ruppert. Die Uni Bamberg unterhält derzeit Kooperationen mit ca. 300 Hochschulen in mehr als 60 Ländern. Mit der Tel Aviv University kam nun erstmals eine israelische hinzu.
Initiatoren waren Peter Riedlberger, Senior Research Fellow an der Uni Bamberg, und Ido Israelowich, Senior Lecturer an der Tel Aviv University. Die beiden arbeiten bereits länger wissenschaftlich zusammen und freuen sich darüber, dass daraus eine offizielle Kooperation ihrer Heimatinstitutionen erwachsen ist, die künftig eine weitere Vertiefung ihres Austauschs erlauben wird.
"Noch nie kam eine Kooperationsvereinbarung so reibungslos und schnell zustande wie nunmehr mit der Tel Aviv University", blickt Andreas Weihe, Leiter des Akademischen Auslandsamts, auf die organisatorischen Vorbereitungen zurück. "Das zeigt, welche Bedeutung diese Partnerschaft für beide Seiten hat." Die Universität Bamberg freut sich sehr auf die ersten Studierenden aus Tel Aviv und hat dazu bereits ein Stipendium zur Verfügung gestellt. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren