Coburg

Unbequemer Gegner

Coburg — In der Frauen-Bezirksoberliga hat der TSV Weitramsdorf am Sonntag mit dem TV Gefrees einen unbequemen Gegner in der Bad Rodacher Bayernhalle zu Gast, gegen den sich die Ma...
Artikel drucken Artikel einbetten
Coburg — In der Frauen-Bezirksoberliga hat der TSV Weitramsdorf am Sonntag mit dem TV Gefrees einen unbequemen Gegner in der Bad Rodacher Bayernhalle zu Gast, gegen den sich die Mannschaft von Trainerin Susanne Tetzlaff keinen Ausrutscher leisten darf. Dass die Partie gegen die Ostoberfranken trotz des Heimvorteils nicht einfach zu gewinnen ist, macht deren knappe Niederlage bei der HSG Fichtelgebirge deutlich. Nach der Niederlage eben auch bei der HSG steht der TSV auch unter Druck, denn mit eine weiteren Niederlage würde das heimische Team erst einmal aus dem engen Spitzenfeld ausscheiden. Mit der Leistung aus Halbzeit zwei gegen die HG Hut/Ahorn sollte eigentlich nichts schief gehen.
Vor einer Prüfung steht Spitzenreiter HSG Fichtelgebirge beim HC Creussen, dem mit 7:1 Zählern noch unbesiegten Tabellendritten. Selbst das Kellerduell gegen Bayreuth konnte die HG Hut/Ahorn von Trainer Jan-Claase de Rooij vor Wochenfrsit mit einer zu hohen Fehlerquote nicht gewinnen und geht als ganz krasser Außenseiter in die Partie beim verlustpunktfreien TV Marktleugast. Der TV Ebern geht mit seinen 6:4 Punkten als Favorit in das Duell der Neulinge in Burgebrach (1:7). ebi
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren