Coburg

Umbau der St 2205 erst im Jahr 2017

Coburg — Im Rahmen der Haushaltsberatungen für die Jahre 2015 und 2016 hat der Ausschuss Staatshaushalt und Finanzfragen des bayerischen Landtages den Einzelplan 03B (Staatsbauverw...
Artikel drucken Artikel einbetten
Coburg — Im Rahmen der Haushaltsberatungen für die Jahre 2015 und 2016 hat der Ausschuss Staatshaushalt und Finanzfragen des bayerischen Landtages den Einzelplan 03B (Staatsbauverwaltung) verabschiedet und damit einen Beschluss für den Um- und Ausbau der bayerischen Staatsstraßen herbeigeführt.
In der Liste der beschlossenen Maßnahmen befindet sich auch der Um- und Ausbau der Staatsstraße 2205 Landesgrenze Thüringen-Bad Rodach-Coburg (Verlegung nördlich Coburg). 2014 fließt eine Million Euro in die Planungen. Mit der Realisierung der Maßnahme kann allerdings erst ab 2017 gerechnet werden.
Die Gesamtkosten in Höhe von circa 13,7 Millionen Euro werden erst ab 2017 in den bayerischen Haushalt eingeplant. 2015 und 2016 ist kein Cent zu finden, teilt die Coburger SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld mit. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren