Laden...
Coburg

"Überflieger" Dejon Prejean bleibt beim BBC Coburg

Coburg — Manager Bobby Fischer und der stellvertretende Vorstand des BBC Coburg, Jack Hörnlein, haben mitgeteilt, dass der Vertrag für die neue Saison 2015/16 mit Coburgs Publikums...
Artikel drucken Artikel einbetten
Dejon Prejean geht auch in der nächsten saison wieder für den BBC Coburg auf Korbjagd: "I love Coburg, i love all the fans here and it´s great to be a part of that BBC-family." Foto: Archiv
Dejon Prejean geht auch in der nächsten saison wieder für den BBC Coburg auf Korbjagd: "I love Coburg, i love all the fans here and it´s great to be a part of that BBC-family." Foto: Archiv
Coburg — Manager Bobby Fischer und der stellvertretende Vorstand des BBC Coburg, Jack Hörnlein, haben mitgeteilt, dass der Vertrag für die neue Saison 2015/16 mit Coburgs Publikumsliebling Dejon Prejean unterzeichnet ist.
Damit steht "DeDe" als erster Spieler für den Kader des BBC Coburg fest und ist gesetzt. Entsprechende Vorgespräche dazu wurden diese Woche mit Coach Mick Böhm geführt und auch der Wunschkader abgestimmt.
"Wir freuen uns sehr, dass unser Ausnahmespieler DeDe jetzt bereits frühzeitig zugesagt hat und wir uns in allen Punkten einig geworden sind," betont Bobby Fischer. Anfang der letzten Saison gab es zunächst noch andere Planungen des US-Amerikaners.
"DeDe gehört zu Coburg und passt wunderbar in die BBC-Familie," sagt auch Jack Hörnlein und bekräftigt damit wie sehr der BBC hinter seinem Leistungsträger steht. Prejean kann es kaum erwarten, dass die Sommerpause zu Ende geht und er zurück kommt in seine Wahlheimat Coburg. Bevor er Anfang Mai den Heimflug antritt hat er zugesagt mit seinem BBC nochmal alles zu geben, um am Sonntag, 12. April den Bayernpokal nach Coburg zu holen.

"I love Coburg"

Es sei wichtig für die Fans immer alles zu geben und dazu gehöre natürlich auch gerne mal ein Titel: . "I love Coburg, i love all the fans here and it´s great to be a part of that BBC-family," sagt Prejean.
Das Management-Team Fischer/Hörnlein bestätigte entsprechende Anfragen, dass wohl bis zum Pokalfinale weitere Gespräche und Entscheidungen hinsichtlich des Kaders fallen werden. Ob die Mannschaft eventuell sogar in den Genuss des überraschenden Aufstiegs kommt, weil Meister Zwickau auf einen solchen verzichtet, steht allerdings noch nicht fest. ct


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren