Bamberg

Turnier der FLG-Korbjäger erfährt seine 41. Auflage

Am Samstag, 2. Januar 2016, startet das große Basketballturnier des Franz-Ludwig-Gymnasiums Bamberg (FLG) in sein nunmehr bereits fünftes Lebensjahrzehnt. Ab 8 Uhr stehen den zahlr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Herbert Lauer
Herbert Lauer
Am Samstag, 2. Januar 2016, startet das große Basketballturnier des Franz-Ludwig-Gymnasiums Bamberg (FLG) in sein nunmehr bereits fünftes Lebensjahrzehnt. Ab 8 Uhr stehen den zahlreichen Ehemaligen sowie dem aktuellen Abiturjahrgang die Tore des FLGs und der Dreifachturnhalle am Georgendamm offen.
Bereits zum 41. Mal heißt es also, jung gegen alt, groß gegen klein, motiviert gegen spaßbedacht, wenn Humanisten und Neusprachler ihre Weltoffenheit demonstrieren und sich erneut dazu bequemen, ihre Sportschuhe zu entstauben und ein wenig Magie aufs Parkett zu zaubern. Dabei zeigt sich das Teilnehmerfeld wie immer erfreulich gemischt.
Zwischen den "ältesten" (und diese Bezeichnung ist beim neuen Fusionsjahrgang der erfahrenen Herren von Adlerhorst/Abiturjahrgang 1975 und den Rheumatikern/1972 mit Alt-OB Herbert Lauer mit Vorsicht zu genießen) und den "jüngsten" Mitspielern von Space Jam Reloaded/2016 klafft mittlerweile immerhin eine Lücke von 44 Jahren. Nicht zu vergessen ist, dass auch der aktuelle Bamberger Oberbürgermeister Andreas Starke sein Abitur am FLG gebaut hat. Wie jedes Jahr freut sich das Organisationsteam um Michael Zeder über die trotz des etwas ungewohnten Termins gewohnt rege Beteiligung am Dreikönigsturnier und wünscht allen Teams bereits jetzt viel Spaß und Erfolg. Ohne die Unterstützung der Freunde des FLGs wäre das Turnier in seiner jetzigen Form wohl undenkbar. Auch im Jahr 2016 wird sich die Schülermitverwaltung (SMV) um das leibliche Wohl der Ehemaligen und deren Anhang kümmern.
Ausklingen lassen die Teilnehmer ihren Tag zusammen mit Familie, Gegenspielern und Freunden ab 19 Uhr im Bootshaus, in dem die traditionelle Siegerehrung stattfindet. Bei diesem fröhlichen Ende eines hoffentlich erfolgreichen Arbeitstages sind selbstverständlich alle ehemaligen und aktuellen SchülerInnen sowie Freunde des FLGs willkommen. mb
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren