Coburg

Trickdieb überrumpelt Rentner

Über 200 Euro entwendete am Dienstagnachmittag eine bislang unbekannte Frau aus der Geldbörse eines Rentners, der in der Coburger Innenstadt unterwegs war. ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Über 200 Euro entwendete am Dienstagnachmittag eine bislang unbekannte Frau aus der Geldbörse eines Rentners, der in der Coburger Innenstadt unterwegs war. Die Frau gab vor, Spenden zu sammeln und griff sich dabei unbemerkt das Bargeld des gutgläubigen Mannes.


Vorwand: Spenden sammeln

Gegen 15 Uhr sprach die Frau den 77-jährigen Rentner in der Coburger Georgengasse an und bat um eine Spende für Behinderte. Der Mann nahm seine Geldbörse in die Hand, spendete eine Geldmünze und wollte sich gerade in die vorgehaltene Spendenliste eintragen, als die Frau eilig von ihm wegging. Erst später bemerkte der Coburger, dass ihm wohl bei dieser Gelegenheit mehrere Geldscheine gestohlen wurden. Eine Fahndung nach der etwa 20 Jahre alten Frau blieb bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang auch um die Mithilfe der Bevölkerung.
Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: etwa 20 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß, dunkle, halblange Haare, bekleidet mit Anorak und Rock.
Hinweise, insbesondere zu der beschriebenen Frau, nimmt die Kripo in Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.


Polizei mahnt zu Vorsicht

Die Polizei warnt gerade in der Vorweihnachtszeit vor derartigen Trickdieben und rät zu besonderer Aufmerksamkeit. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren